Meldung

Neues Tablet von Aldi-Marke Medion

Nach dem ersten Tablet von MEDION im Dezember legt der Anbieter nun nach und bietet ab Ende März das LIFETAB P9516 an. Es kommt in den Maßen 264 x 13,3 x 189 mm daher und bietet eine leistungsfähige Hardware, Android-Plattform mit automatischem Update auf Android 4.0 sowie UMTS- und WLAN-Kombi.
Das LIFETAB P9516 bietet vielfältige Anschlussmöglichkeiten
Das neue Tablet von Medion [1] verfügt über neue Features wie der USB-Host-Funktion, mit der Daten direkt vom USB-Stick übertragen werden können ohne das LIFETAB mit einem PC zu verbinden. Zusätzlich lassen sich Tastatur oder Maus anschließen. Das Tablet ist außerdem mit Bluetooth 3.0, microHDMI, Kartenleser und Audio-Out ausgestattet.

Zwei integrierte Kameras mit 2.0 Megapixel Front-Webcam und 5.0 Megapixel Kamera mit LED Blitzlicht auf der Rückseite eignen sich für Videokonferenzen oder Schnappschüsse. UMTS- und WLAN-Kombi sorgen für den direkten Zugriff auf das Internet. Der 32 GByte große interne Speicher ist bei Bedarf per microSD/microSDHC erweiterbar. Die Rechenleistung erbringt ein NVIDIA Tegra 2 Dual Core-Prozessor. Für 335 Euro ist das Gerät ab Ende März verfügbar.
21.03.2012/dr

Tipps & Tools

Adressenverwaltung auf dem Speicherstick [6.05.2016]

Wenn Sie Ihre Adressenverwaltung nicht nur lokal auf einem PC nutzen wollen, dann sollten Sie sich einmal mit dem kostenlosen, portablen 'Free Address Book' beschäftigen. In den Standardeinstellungen können Sie pro Adresse neben dem Namen, dem Vornamen, der Adresse und der Telefonnummer auch die E-Mail-Adresse, die Webseite oder individuelle Notizen hinterlegen. Außerdem erlaubt das Werkzeug das Anlegen von frei definierbaren Feldern. [mehr]

Ausführen im Startmenü von Windows 10 [5.05.2016]

Das zwischenzeitlich häufig vermisste Startmenü kehrte zwar in Windows 10 wieder zurück, allerdings ist der für schnelles Arbeiten beliebte Ausführen-Befehl zum Öffnen von Programmen und Systemfunktonen nicht mehr enthalten. Mit einem kleinen Trick fügen Sie diesen allerdings manuell wieder hinzu. Die im folgenden geschilderte Vorgehensweise lässt sich übrigens auch auf viele anderen Optionen der Windows-10-Einstellungen anwenden. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz Cloud-Computing

von Karsten Schulz

Anzeigen