Meldung

Active-Directory-Synchronisation erzwingen

Bei Änderungen am Active Directory will der Administrator diese auch gerne gleich sehen. Um eine sofortige Synchronisation des Active Directory zu starten, gibt es mehrere Möglichkeiten.
Es gibt mehrere Weg, eine Synchronisation im AD zu erzwingen
Die schnellste Möglichkeit, eine sofortige Synchronisation aller AD-Standorte auszulösen, ist, das Kommandozeilenwerkzeug "repadmin" aus den Support-Tools zu verwenden:
repadmin /syncall /force 

startet die sofortige Synchronisation. Alternativ können Sie auch das GUI-Werkzeug ReplMon.exe (ebenfalls in den Support-Tools) oder das MMC-SnapIn "Active Directory-Standorte und -Dienste" verwenden. Dieses finden Sie unter "Start / Programme / Verwaltung". Weitere Informationen zu repadmin.exe finden Sie in der MS Knowledgebase [1].

17.02.2005/rw

Tipps & Tools

Logfiles von RAID-Controllern auslesen [21.12.2014]

Wer im Unternehmen auf seinen Linux-Servern RAID-Controller der Marke Avago MegaRAID - ehemals 3Ware & LSI - im Einsatz hat, dem könnte dies bekannt vorkommen: Ab und an kommt es auf den Servern zu Problemen mit Festplatten, einem RAID-Controller selbst oder es ist eine schlechte Performance der Server zu beklagen. Wenn der Server-Hersteller dann darum bittet, zur Fehleranalyse relevante Logfiles der RAID-Controller zu erstellen und dem technischen Support zukommen zu lassen, ist die Vorgehensweise nicht immer klar. Wir schildern, wie es geht. [mehr]

Magnetband für PC-Schrauber [20.12.2014]

Wer häufig Hand an das Gehäuse von Rechnern oder ganzen Racks legt, flucht des Öfteren über verloren gegangene Computerschrauben von Laufwerken oder Einschubkarten. Da hilft auch ein magnetischer Schraubendreher nicht, wenn die kleinen Dinger an Ende doch vom Tisch kullern. Als schlaues Gegenmittel bringt sich das magnetische Armband mit dem logischen Namen 'Magnogrip' in Stellung. Die Schrauben kleben dann einfach am Band. [mehr]

Buchbesprechung

Windows PowerShell 4.0

von Holger Schwichtenberg

Anzeigen