Meldung

Active-Directory-Synchronisation erzwingen

Bei Änderungen am Active Directory will der Administrator diese auch gerne gleich sehen. Um eine sofortige Synchronisation des Active Directory zu starten, gibt es mehrere Möglichkeiten.
Es gibt mehrere Weg, eine Synchronisation im AD zu erzwingen
Die schnellste Möglichkeit, eine sofortige Synchronisation aller AD-Standorte auszulösen, ist, das Kommandozeilenwerkzeug "repadmin" aus den Support-Tools zu verwenden:
repadmin /syncall /force 

startet die sofortige Synchronisation. Alternativ können Sie auch das GUI-Werkzeug ReplMon.exe (ebenfalls in den Support-Tools) oder das MMC-SnapIn "Active Directory-Standorte und -Dienste" verwenden. Dieses finden Sie unter "Start / Programme / Verwaltung". Weitere Informationen zu repadmin.exe finden Sie in der MS Knowledgebase [1].

17.02.2005/rw

Tipps & Tools

Fonts für alle Fälle [25.07.2014]

Vielen Office-Nutzern sind die standardseitig angebotenen Schriftarten nach einer gewissen Zeit zu eintönig. Wenn Sie Ihr Archiv kostenfrei Aufrüsten möchten, können Sie sich einmal die Englisch-sprachige Webseite 'abstractfonts.com' ansehen. Hier haben Sie mehr als 13.000 Fonts zur Auswahl. Die Schriftart, die für die geplante Anwendung am Arbeitsplatz passend erscheint, kann direkt heruntergeladen werden. [mehr]

Download der Woche: SystemRescueCD [24.07.2014]

Die Rettungs-CD-Sammlung sollte durchaus mehrere Alternativen umfassen, um immer auf der Höhe der Zeit mit zusätzlich enthaltenen Hilfsprogrammen zu sein. Die kostenfreie 'SystemRescueCd' ist eine bootfähige Rettungs-CD auf Linux-Basis mit eigener Nutzer-Oberfläche. Zahlreiche Tools decken dabei wichtige Bereiche wie Dateiverwaltung, System-Programme und Virenscanner ab. [mehr]

Buchbesprechung

Cisco CCENT/CCNA

von Wendell Odem

Anzeigen