Meldung

Active-Directory-Synchronisation erzwingen

Bei Änderungen am Active Directory will der Administrator diese auch gerne gleich sehen. Um eine sofortige Synchronisation des Active Directory zu starten, gibt es mehrere Möglichkeiten.
Es gibt mehrere Weg, eine Synchronisation im AD zu erzwingen
Die schnellste Möglichkeit, eine sofortige Synchronisation aller AD-Standorte auszulösen, ist, das Kommandozeilenwerkzeug "repadmin" aus den Support-Tools zu verwenden:
repadmin /syncall /force 

startet die sofortige Synchronisation. Alternativ können Sie auch das GUI-Werkzeug ReplMon.exe (ebenfalls in den Support-Tools) oder das MMC-SnapIn "Active Directory-Standorte und -Dienste" verwenden. Dieses finden Sie unter "Start / Programme / Verwaltung". Weitere Informationen zu repadmin.exe finden Sie in der MS Knowledgebase [1].

17.02.2005/rw

Tipps & Tools

XenDesktop Luft verschaffen [22.10.2017]

In einer Citrix-Umgebung kann es vorkommen, dass Benutzer zeitweise nicht dazu in der Lage sind, veröffentlichte Anwendungen zu starten. Eine Fehlermeldung erhält der Benutzer dabei aber nicht angezeigt. Das Desktop Studio zeigt für den Benutzer gleichzeitig eine aktive Desktop-Session an. Die Bereitstellungsgruppe ist jedoch 'Application only' und für den Benutzer ist kein Desktop veröffentlicht. Wird die Desktop-Session aus dem Desktop Studio entfernt, kann der Benutzer die veröffentlichte Applikation wieder erfolgreich starten. Mit ein paar Mausklicks beugen Sie dem Problem vor. [mehr]

Per Knopfdruck Gadgets bedienen [21.10.2017]

Wenn Sie vom Schreibtisch oder auch der Couch die komplette Übersicht zu allen wichtigen Funktionen Ihres Smartphones behalten wollen, ohne dieses aus der Tasche zu ziehen, können die praktischen 'Flic Buttons' aushelfen. Jeder Knopf ist für einen speziellen Verwendungszweck konzipiert und kann etwa Lampen anschalten, Spotify starten, Selfies aufnehmen oder das verlegte Handy finden. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen