Meldung

Active-Directory-Synchronisation erzwingen

Bei Änderungen am Active Directory will der Administrator diese auch gerne gleich sehen. Um eine sofortige Synchronisation des Active Directory zu starten, gibt es mehrere Möglichkeiten.
Es gibt mehrere Weg, eine Synchronisation im AD zu erzwingen
Die schnellste Möglichkeit, eine sofortige Synchronisation aller AD-Standorte auszulösen, ist, das Kommandozeilenwerkzeug "repadmin" aus den Support-Tools zu verwenden:
repadmin /syncall /force 

startet die sofortige Synchronisation. Alternativ können Sie auch das GUI-Werkzeug ReplMon.exe (ebenfalls in den Support-Tools) oder das MMC-SnapIn "Active Directory-Standorte und -Dienste" verwenden. Dieses finden Sie unter "Start / Programme / Verwaltung". Weitere Informationen zu repadmin.exe finden Sie in der MS Knowledgebase [1].

17.02.2005/rw

Tipps & Tools

Roboter-Eigenbau am PC [10.02.2016]

Falls Sie über die Jahre als Techniker zahlreiche nicht mehr genutzte Elektronik-Bauteile in der Firma gesammelt haben, dann legen Sie sich doch einfach ein besonders spannendes und ausgefallenes Hobby zu und bauen Sie den ersten eigenen Roboter. Sehr hilfreich hierbei ist die Website 'the-starbearer.de', die anhand einer eigenen Konstruktion die Themen Robotik, Robotermechanik, Roboterelektronik, Sensorik und Elektronik am PC ausführlich erläutert. [mehr]

Download der Woche: phpSysInfo [9.02.2016]

Jeder IT-Profi benötigt immer mal wieder einen schnellen Einblick in den Betriebsstatus eines besonders wichtigen Linux-Servers im Netzwerk. Wenn Sie dabei nicht jedes Mal die komplette Monitoring-Maschinerie anschmeißen wollen, sollten Sie einen Blick auf das anpassbare Skript 'phpSysInfo' werfen. Über den Webbrowser gibt das Werkzeug die wichtigsten Basisinformationen übersichtlich in einem eigenen Reiter aus. Diese umfassen etwa den Status von Arbeitsspeicher und CPU, Daten zu angeschlossener Hardware sowie Temperaturen im System und Fehlerraten der Festplatten. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen