Meldung

Active-Directory-Synchronisation erzwingen

Bei Änderungen am Active Directory will der Administrator diese auch gerne gleich sehen. Um eine sofortige Synchronisation des Active Directory zu starten, gibt es mehrere Möglichkeiten.
Es gibt mehrere Weg, eine Synchronisation im AD zu erzwingen
Die schnellste Möglichkeit, eine sofortige Synchronisation aller AD-Standorte auszulösen, ist, das Kommandozeilenwerkzeug "repadmin" aus den Support-Tools zu verwenden:
repadmin /syncall /force 

startet die sofortige Synchronisation. Alternativ können Sie auch das GUI-Werkzeug ReplMon.exe (ebenfalls in den Support-Tools) oder das MMC-SnapIn "Active Directory-Standorte und -Dienste" verwenden. Dieses finden Sie unter "Start / Programme / Verwaltung". Weitere Informationen zu repadmin.exe finden Sie in der MS Knowledgebase [1].

17.02.2005/rw

Tipps & Tools

Hilfe bei exotischen Datei-Formaten [30.07.2014]

Durch die Arbeit mit externen Partnerfirmen oder Agenturen weltweit landen ab und zu immer noch die exotischsten Dateien mit unbekannten Endungen auf dem virtuellen Schreibtisch. Wenn die Bordmittel dann für das Öffnen nicht ausreichen, stockt der Arbeitsfluss und im schlimmsten Fall steht die Anschaffung einer passenden, womöglich kostenpflichtigen Software ins Haus. Mit der Webseite 'openwith.org' steht eine Datenbank mit einem großen Angebot an Freeware zum Öffnen bisher unbekannter Formate bereit. [mehr]

Download der Woche: Iperius Backup Free [29.07.2014]

Wenn Sie auf der Suche sind nach einer kostenfreien Backup-Software mit umfangreichen Funktionen und dabei auch zeitgesteuerte Sicherungen erstellen wollen, dann kann ein Blick auf 'Iperius Backup Free' nicht schaden. Das Werkzeug ist in der Freeware-Edition ohne Einschränkungen für den Einsatz auf Windows-Server lizenziert und bietet angefangen bei Komprimierung bis hin zu Filteroptionen alles, was beim Sichern von Dateien und Verzeichnissen nützlich ist. Sogar eigene Skripte lassen sich in die Lösung einbinden. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen