Meldung

Active-Directory-Synchronisation erzwingen

Bei Änderungen am Active Directory will der Administrator diese auch gerne gleich sehen. Um eine sofortige Synchronisation des Active Directory zu starten, gibt es mehrere Möglichkeiten.
Es gibt mehrere Weg, eine Synchronisation im AD zu erzwingen
Die schnellste Möglichkeit, eine sofortige Synchronisation aller AD-Standorte auszulösen, ist, das Kommandozeilenwerkzeug "repadmin" aus den Support-Tools zu verwenden:
repadmin /syncall /force 

startet die sofortige Synchronisation. Alternativ können Sie auch das GUI-Werkzeug ReplMon.exe (ebenfalls in den Support-Tools) oder das MMC-SnapIn "Active Directory-Standorte und -Dienste" verwenden. Dieses finden Sie unter "Start / Programme / Verwaltung". Weitere Informationen zu repadmin.exe finden Sie in der MS Knowledgebase [1].

17.02.2005/rw

Tipps & Tools

Ab 31. März erhältlich: Sonderheft 'Microsoft Cloud' [27.02.2017]

Noch laufen die letzten Korrekturschritte, aber Ende März ist es soweit: Mit dem Thema 'Microsoft Cloud' erscheint das erste Sonderheft des Jahres. Auf 180 Seiten zeigt es, wie die Erweiterung der eigenen IT-Infrastruktur in die Microsoft-Cloud mit Azure AD, Office 365 und Konsorten technisch funktioniert. Bestellen Sie das Sonderheft jetzt vor und sichern Sie sich als Abonnent den vergünstigten Preis. Auch bei einem schnellen Upgrade auf unser All-Inclusive Abo erhalten Sie das Sonderheft bald frei Haus. [mehr]

Einfache Synchronisation von Passwörtern [26.02.2017]

Viele Fans des Open-Source-Passwort-Managers 'Password Safe' von Jeff Harris nutzen das Tool schon seit Jahren auf ihrem Windows-Rechner. Was liegt da näher, als das Werkzeug zusätzlich auf dem Android-Smartphone zu verwenden und die beiden Installationen zu synchronisieren. Dies lässt sich sowohl manuell als auch - das entsprechende Grundvertrauen vorausgesetzt - über die Cloud realisieren. [mehr]

Smartes Funkschloss [25.02.2017]

Buchbesprechung

SQL Hacking

von Justin Clarke et al.

Anzeigen