Meldung

Storage-Unterbau für vSphere auf dem Lehrplan

Fast Lane hat ab sofort die aktualisierte Schulung 'VMware vSphere on NetApp (VVNA)' im Programm. Hier erfahren Teilnehmer Näheres zur Technologie von NetApp Storage-Systemen mit Data ONTAP sowohl im 7-Mode als auch im clustered-Mode und deren Integration in Umgebungen mit VMware ESXi 5.1 vCenter-Server.
Die Teilnehmer erlernen in dieser Schulung von Fast Lane [1], wie sie VMware ESXi 5.1 mittels vCenter Server 5 in einer NetApp Storage-Umgebung konfigurieren und administrieren. Unter anderem werden die Vor- und Nachteile von NFS (Network File System) sowie VMFS (Virtual Machine File System) Datastores einander gegenübergestellt und analysiert. Ebenso gehen die Fast Lane-Ausbilder auf die FCP-, FCoE-, iSCSI- und/oder NFS-Protokolle zur Anbindung der NFS und VMFS Datastores ein. Ausführlich behandelt wird in der neuen Kursversion die NetApp Virtual Storage Console (VSC) für VMware vSphere.

Hierzu verspricht der Anbieter umfassende praktische Übungen zu Monitoring und Host-Konfiguration, Backup und Restore sowie Provisionierung und Cloning. Darüber hinaus erwerben die Teilnehmer Kenntnisse zum Monitoring von ESXi-Hosts sowie NetApp Storage-Umgebungen. Nicht zuletzt steht die Implementierung sicherer Mandantenfähigkeit auf dem Lehrplan. Die 5-tägigen Trainings finden in Frankfurt, Berlin und München im Oktober und November statt. Der Preis beträgt 4.500 Euro.
13.09.2013/dr

Tipps & Tools

Vorschau Juni 2017: Monitoring [22.05.2017]

Damit Sie als Admin stets über alle Parameter Ihrer IT Bescheid wissen, befasst sich IT-Administrator im Juni mit dem Schwerpunkt 'Monitoring'. Darin lesen Sie unter anderem, wie Sie Exchange Server mit der PowerShell überwachen und wie die Log-Analyse mit der Microsoft Azure Operations Management Suite funktioniert. Daneben zeigen wir, was die Open-Source-Lösungen Zabbix und Prometheus in Sachen Monitoring zu bieten haben. In den Produkttests haben wir die Überwachungs-Appliance Check_MK rack1 von Mathias Kettner auf Herz und Nieren geprüft. [mehr]

Machine Learning mit Amazon [21.05.2017]

So manches Unternehmen denkt darüber nach, wie es Machine Learning für Prognosen beispielsweise zur Betrugserkennung oder für Produktvorschläge einsetzen kann. Oftmals scheitert der Versuch aber daran, dass es in der Organisation keinen Machine-Learning-Spezialisten gibt. In diesem Fall kann es sich unter Umständen lohnen, einen Blick auf Amazon Machine Learning zu werfen. [mehr]

Edge kalt stellen [19.05.2017]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen