Meldung

Storage-Unterbau für vSphere auf dem Lehrplan

Fast Lane hat ab sofort die aktualisierte Schulung 'VMware vSphere on NetApp (VVNA)' im Programm. Hier erfahren Teilnehmer Näheres zur Technologie von NetApp Storage-Systemen mit Data ONTAP sowohl im 7-Mode als auch im clustered-Mode und deren Integration in Umgebungen mit VMware ESXi 5.1 vCenter-Server.
Die Teilnehmer erlernen in dieser Schulung von Fast Lane [1], wie sie VMware ESXi 5.1 mittels vCenter Server 5 in einer NetApp Storage-Umgebung konfigurieren und administrieren. Unter anderem werden die Vor- und Nachteile von NFS (Network File System) sowie VMFS (Virtual Machine File System) Datastores einander gegenübergestellt und analysiert. Ebenso gehen die Fast Lane-Ausbilder auf die FCP-, FCoE-, iSCSI- und/oder NFS-Protokolle zur Anbindung der NFS und VMFS Datastores ein. Ausführlich behandelt wird in der neuen Kursversion die NetApp Virtual Storage Console (VSC) für VMware vSphere.

Hierzu verspricht der Anbieter umfassende praktische Übungen zu Monitoring und Host-Konfiguration, Backup und Restore sowie Provisionierung und Cloning. Darüber hinaus erwerben die Teilnehmer Kenntnisse zum Monitoring von ESXi-Hosts sowie NetApp Storage-Umgebungen. Nicht zuletzt steht die Implementierung sicherer Mandantenfähigkeit auf dem Lehrplan. Die 5-tägigen Trainings finden in Frankfurt, Berlin und München im Oktober und November statt. Der Preis beträgt 4.500 Euro.
13.09.2013/dr

Tipps & Tools

E-Mails mit korrekter Rechtschreibung [28.06.2017]

Die Autokorrektur von Microsoft kann in vielen Dällen nicht alle Feinheiten eines Texts zur vollsten Zufriedenheit modifizieren. Wenn Sie ab und zu eine besonders wichtige E-Mail an externe Partner oder den eigenen Vorstand schicken müssen, lohnt sich ein zweiter Sicherheitspuffer für die Prüfung des Inhalts. Der Webdienst von 'online-spellcheck.com' bringt alle Vorteile und Funktionen einer Rechtschreibprüfung zusammen. [mehr]

Download der Woche: DriverStore Explorer [27.06.2017]

Mittlerweile sind Windows-Rechner in Bezug auf Systemprozesse weitgehend automatisiert und führen die Einrichtung neuer Dienste oder Komponenten im Idealfall eigenständig durch. Der früher oft auftretende Ärger mit nicht kompatiblen oder veralteten Treibern ist zumindest bei üblicher Hardware weitgehend verschwunden. Falls dennoch einmal Probleme auftreten, können Sie Ihren PC mit dem kostenfreien 'DriverStore Explorer' auf Vordermann bringen. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen