Meldung

Red Hat macht's serverlos

Für Red Hat setzt bei der Definition der nächsten Ära der Enterprise-IT auf Serverless-Computing und Function-as-a-Service – gemeinsam mit Cloud-nativen Diensten und der Hybrid Cloud. Mit 'OpenShift Cloud Functions' kündigt Red Hat deshalb nun ein offenes Enterprise-Grade-Serverless-Tool an, das auf Apache OpenWhisk basiert.
Red Hat will mit "OpenShift Cloud Functions" [1] als Serverless-Basis Portabilität und Konsistenz über Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen hinweg bieten und zusätzliche Architekturkomponenten wie API-Gateway, In-Memory-Datastore oder Benutzerauthentifizierung bereitstellen. Diese Services sind sowohl nativ über das Middleware-Portfolio von Red Hat auf OpenShift als auch über Cloud Provider verfügbar. Beispielsweise können Anwender AWS-Services mit der Function-Engine von Red Hat über den OpenShift-Servicebroker nutzen. Ein Early Developer Preview von OpenShift Cloud Functions ist ab sofort über das Red Hat Developer Program verfügbar.
14.05.2018/ln

Tipps & Tools

Ruckeln im Legacy-Grafikmodus von XenDesktop beheben [24.06.2018]

Nach einem Update des Acrobat Reader DC auf die Version 17.012.20098 kann es in einer XenDesktop-Session (v7.15) unter Verwendung des Legacy-Grafikmodus zu stockenden Mausbewegungen kommen. Das Problem lässt sich jedoch relativ einfach auf mehrere Arten lösen. [mehr]

Lounge-Atmosphäre mit Glitterlava [23.06.2018]

Wenn Sie für ein Infrastruktur-Update mal wieder länger am Arbeitsplatz verweilen müssen, kann eine gemütliche Lounge-Atmosphäre nicht schaden. Mit der schicken Miniatur-USB-Glitterlampe sorgen Sie nicht nur für Entspannung am Notebook, sondern erhalten auch einen echten Hingucker am Schreibtisch. Von Vorteil ist, dass das Computer-Gadget keine lange Aufwärmzeit benötigt wie der große Bruder mit Wachselementen im Glas. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen