Meldung

Matrix42 übernimmt EgoSecure

Matrix42 übernimmt EgoSecure, einen An­bieter für Endpoint-Security-Software. EgoSecure mit Hauptsitz in Ettlingen bei Karlsruhe hat sich seit über zehn Jahren auf den Schutz von Endgeräten und Daten spezialisiert. Die Produkte für Datenverschlüsselung, Schnittstellen- und Applikationskontrolle sowie Security Monitoring sollen in die Matrix42 Endpoint Security Suite einfließen.
Der digitale Arbeitsplatz ist auf dem Vormarsch, weshalb IT Service Management und Endpoint Security zusammenwachsen. Die Produktivität der Mitarbeiter und die Sicherheit der Endgeräte dürfen deshalb aber nicht in Konflikt zueinander stehen. Mit dem erweiterten Lösungsportfolio möchte Matrix42 [1] eine inte­grierte Security-Lösung anbieten, die ein ganzheitliches Security-Management für PCs, Laptops, Smartphones, Tablets und IoT-Geräte ermöglicht.

Der Vorteil für die Kunden liege in einem höheren Automationsgrad in der IT, mit der die Anzahl an Attacken und die Gefahr des Datendiebstahls besser bewältigt werden könnten. Kunden profitierten ferner von der Verschmelzung von IT Service Management, Software Asset Management, Unified Endpoint Management und Endpoint Security. Der EgoSecure-Gründer Sergej Schlotthauer und das gesamte EgoSecure-Team mit knapp 70 Mitar­beitern würden zum "Center of Excellence für Security" bei Matrix42. Sergej Schlotthauer übernimmt die Position als VP Security. In dieser Funktion ist er verantwortlich für den weiteren Ausbau des Matrix42-Security-Bereichs.
11.06.2018/dr

Tipps & Tools

Ruckeln im Legacy-Grafikmodus von XenDesktop beheben [24.06.2018]

Nach einem Update des Acrobat Reader DC auf die Version 17.012.20098 kann es in einer XenDesktop-Session (v7.15) unter Verwendung des Legacy-Grafikmodus zu stockenden Mausbewegungen kommen. Das Problem lässt sich jedoch relativ einfach auf mehrere Arten lösen. [mehr]

Lounge-Atmosphäre mit Glitterlava [23.06.2018]

Wenn Sie für ein Infrastruktur-Update mal wieder länger am Arbeitsplatz verweilen müssen, kann eine gemütliche Lounge-Atmosphäre nicht schaden. Mit der schicken Miniatur-USB-Glitterlampe sorgen Sie nicht nur für Entspannung am Notebook, sondern erhalten auch einen echten Hingucker am Schreibtisch. Von Vorteil ist, dass das Computer-Gadget keine lange Aufwärmzeit benötigt wie der große Bruder mit Wachselementen im Glas. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen