Meldung

Nervige Tippfehler-Tasten abstellen

Langjährige Admins bearbeiten die Tastatur nicht selten mit einem Tempo wie Klaviervirtuosen auf ihrem Instrument. Oft steigt dabei aber die Anzahl der Tippfehler unangenehm an, wenn zum Beispiel die versehentlich aktivierte Shift- oder Entf-Taste ins Spiel kommt. Auch andere Tasten stören gelegentlich das versierte Zehn-Finger-System zum schnellen Abarbeiten von Eingabe-Befehlen. Mit dem kostenfreien Tool 'SharpKeys' schaffen Sie Abhilfe. Bei dem Programm handelt es sich um einen sogenannten Keyboard Remapper.
Mit "SharpKeys" ändern Sie die Tastaturzuweisung beliebig ab oder deaktivieren einzelne Tasten komplett
"SharpKeys" [1] kann die Funktion von Tasten auf der Tastatur verändern oder Tasten vollständig abschalten. Nach der Installation gehen Sie im Programm zunächst auf den Bereich "Add" und wählen links die gewünschte Taste und rechts die neue Funktion aus. Auf diese Weise können Sie beispielsweise die Feststelltaste zum Backslash oder zum Startknopf für das Mail-Programm konfigurieren. Die von Ihnen vorgenommenen Änderungen der Tastenbelegung legt SharpKeys in der Registry ab. Beachten Sie, dass das Werkzeug des.NET Frameworks von Microsoft ab Version 2.0 bedarf.

23.03.2012/ln

Tipps & Tools

USB-Wunder für Dienstreisen [23.08.2014]

Noch immer sind in den meisten Hotels viel zu wenige Steckdosen direkt am Schreibtisch gruppiert. Wer nicht ein mehrere Meter langes Verlängerungskabel für eine Verbindung etwa ins Bad einpacken will, kann alternativ das praktische 'Anker 5-Port-Ladegerät' mitnehmen. Die kleine Box versorgt per USB gleichzeitig fünf Geräte mit Strom und gibt dabei bis zu 8A an Stromstärke aus. Tablets, Smartphones und Kameras lassen sich also gleichzeitig und mit brauchbarer Geschwindigkeit laden. [mehr]

Mehrere Links gleichzeitig aufrufen [22.08.2014]

Wenn Sie des Öfteren eine große Anzahl von Web-Adressen in einer Tabellen-Kalkulation oder einer Textdatei vorfinden, können Sie sich für das Öffnen der URL in Zukunft sparen, jede einzelne Sequenz anzuklicken oder in die Adresszeile des Browsers zu kopieren. Mit dem kostenfreien Dienst 'URLOpener.com' öffnen Sie einfach alle kopierten Web-Adressen aus Ihren Dateien über das Internet-Portal gleichzeitig. Dazu sollten Sie aber auch den Browser entsprechend konfigurieren. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen