Meldung

Download der Woche: Snipaste

Auch wenn Microsoft in Windows 10 die Möglichkeiten des bordeigenen Screenshot-Tools aufgebohrt hat, lässt die Funktionsvielfalt für Bildschirmfotos insgesamt zu wünschen übrig. Mit dem kostenfreien 'Snipaste' erhalten Sie mehr Möglichkeiten zum Erstellen und Bearbeiten von Screenshots jeglicher Art. Die portable Software erkennt beispielsweise bereits vor dem Screenshot mit hoher Wahrscheinlichkeit, ob ein Programmfenster oder einzelne Elemente der Oberfläche erfasst werden sollen.
Mit "Snipaste" lassen sich auch einzelne Elemente des Bildschirms festhalten und bearbeiten.
Weiterhin erleichtern in "Snipaste" [1] ein Lupensymbol sowie eine genaue Pixelangabe für Position und Größe das Anfertigen von Bildschirmfotos für ausgesuchte Bereiche. Diese Aufnahmen lösen Sie entweder über frei definierbare Tastenkürzel oder das Kontextmenü des Tray-Symbols aus. Abschließend können Sie fertige Screenshots vor dem Speichern sogar noch bearbeiten. Dabei steht ein Unschärfefilter zur Verfügung, um persönliche Daten unkenntlich zu machen.
15.05.2018/ln

Tipps & Tools

Ruckeln im Legacy-Grafikmodus von XenDesktop beheben [24.06.2018]

Nach einem Update des Acrobat Reader DC auf die Version 17.012.20098 kann es in einer XenDesktop-Session (v7.15) unter Verwendung des Legacy-Grafikmodus zu stockenden Mausbewegungen kommen. Das Problem lässt sich jedoch relativ einfach auf mehrere Arten lösen. [mehr]

Lounge-Atmosphäre mit Glitterlava [23.06.2018]

Wenn Sie für ein Infrastruktur-Update mal wieder länger am Arbeitsplatz verweilen müssen, kann eine gemütliche Lounge-Atmosphäre nicht schaden. Mit der schicken Miniatur-USB-Glitterlampe sorgen Sie nicht nur für Entspannung am Notebook, sondern erhalten auch einen echten Hingucker am Schreibtisch. Von Vorteil ist, dass das Computer-Gadget keine lange Aufwärmzeit benötigt wie der große Bruder mit Wachselementen im Glas. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen