Meldung

Sonderheft II/2018: IT-Sicherheit für KMUs

Kleine und mittelständische Firmen stehen ebenso im Visier von Hackern wie große Unternehmen. Doch fehlen in KMUs meist das Fachwissen und das Budget, um komplexe Security-Maßnahmen umzusetzen. Daher zeigt IT-Administrator im Sonderheft II/2018 Mittel und Wege auf, mit denen sich auch kleinere Umgebungen erfolgreich schützen lassen. Neben der Server- und Client-Ebene beleuchten wir unter anderem die Sicherheit in der Cloud sowie den Faktor Mensch.
Wie KMUs einen Schutzschild gegen Bedrohungen und Malware aufspannen, zeigt das im Herbst erscheinende Sonderheft.
Die Autoren des Sonderhefts II/2018 zeigen zunächst auf, welche typischen Schwachstellen in KMUs lauern und wie sich vertrauliche Daten aufspüren lassen. Anschließend gehen sie auf die Schwachstelle Mensch ein, denn diese stellt noch immer die größte Lücke in Sachen IT-Sicherheit dar. Wir beleuchten, wie Sie Awareness schaffen und eigene Phishing-Kampagnen fahren. Daneben bringen wir Licht in die Schatten-IT und suchen nach Hinweisen auf Insider-Angriffe.

Technischer wird es im Abschnitt zur Sicherheit in Windows-Netzwerken, in dem wir aufzeigen, wie Sie mit Gruppenrichtlinien, WSUS, Device Guard und Co. Ihre Client-Landschaft absichern. In Sachen Server-Security nehmen wir uns den Schutz von Windows Server, Exchange Server sowie SQL Server vor und setzen Forefront im Netzwerk ein. Da zudem immer mehr Daten in der Cloud lagern, erläutern wir auch hier, was Sie in Azure, Office 365, aber auch in Hyper-V- und VMware-Umgebungen tun können. Schließlich schauen wir uns an, was Open-Source-Produkte in Sachen Sicherheit zu bieten haben – etwa als Firewalls, für Penetration Tests oder die Netzwerküberwachung.

Das Sonderheft II/2018 [1] erscheint im Oktober 2018. Wer als Abonnent bis zum 30. September auf das All-Inclusive Abo [2] upgradet, erhält das Sonderheft für nur 16 Euro noch inklusive. Schon länger ist im All-Inclusive-Abo übrigens das E-Paper für die Monatsausgaben und die Sonderhefte inbegriffen – samt App für iOS, Android und Amazon Fire.
11.06.2018/dr

Tipps & Tools

Ruckeln im Legacy-Grafikmodus von XenDesktop beheben [24.06.2018]

Nach einem Update des Acrobat Reader DC auf die Version 17.012.20098 kann es in einer XenDesktop-Session (v7.15) unter Verwendung des Legacy-Grafikmodus zu stockenden Mausbewegungen kommen. Das Problem lässt sich jedoch relativ einfach auf mehrere Arten lösen. [mehr]

Lounge-Atmosphäre mit Glitterlava [23.06.2018]

Wenn Sie für ein Infrastruktur-Update mal wieder länger am Arbeitsplatz verweilen müssen, kann eine gemütliche Lounge-Atmosphäre nicht schaden. Mit der schicken Miniatur-USB-Glitterlampe sorgen Sie nicht nur für Entspannung am Notebook, sondern erhalten auch einen echten Hingucker am Schreibtisch. Von Vorteil ist, dass das Computer-Gadget keine lange Aufwärmzeit benötigt wie der große Bruder mit Wachselementen im Glas. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen