IT-Administrator Systems Guided Tours 2007

 
 

In Kooperation mit dem »wissenszentrum networking«

 

präsentierten wir Ihnen auf der SYSTEMS 2007 am

Mittwoch, den 24. Oktober und am
Donnerstag, den 25. Oktober:

SYSTEMS Guided Tours 2007

und stellten Ihnen unsere neue IT-Administrator System und Netzwerk User Group ITANet vor:


1.  

10.00-11.00 Neuerungen in DNS und Active Directory im Windows Server 2008

PDF-Download

DNS und die Active Directory Domain Services unter Windows Server 2008 bieten zahlreiche neue Möglichkeiten, mit Hilfe derer Sie Domänen konsolidieren können, sich besser auf eine Wiederherstellung des Active Directory vorbereiten können, Ihre Außenstandorte sicherer machen oder »nur« die Verwaltung vereinfachen. In dieser Session erhalten Sie eine Übersicht über die wichtigsten Änderungen in DNS und Active Directory.

Dozent: Ulf B. Simon-Weidner

     
2.  

11.30-12.30 Das DFS unter Windows Server 2003 R2 und Server 2008

PDF-Download

Mit dem »Distributed File System« (DFS) ab Windows Server 2003 bewegt sich Microsoft weg von File-Clustern hin zu einer zentralen Datenhaltung. Insbesondere mit dem R2 des Windows Server 2008 wurden am DFS massive Veränderungen im Vergleich zu den Vorgängerversionen vorgenommen. Sie erfahren, wie das neue DFS die Konsistenz der Backups sicherstellt und wie Sie Backups von MS Office damit fahren. Zudem werfen wir einen Blick auf den Zusammenhang von DFS und Windows-Anmeldeprozedur und Benutzerprofilen.

Dozent: Andreas Bender

     
3.  

13.00-14.00 Tuning für Windows-Server und -Clients: Tipps, Tricks & Tools

PDF-Download

Hier erhalten Sie praxisnahe Insider-Tipps für das Systemtuning: zur Kostenreduktion, für mehr Performance, um Sicherheit und Verfügbarkeit zu steigern.
Dabei werfen wir einen Blick auf die Systemoptimierung mit Bordmitteln, indem wir überflüssige Dienste abschalten, Festplatten optimieren und auf dem Desktop »aufräumen«. Aber auch Drittanbieter-Tools bieten einiges in Sachen Systemtuning – wir zeigen Ihnen, welches die leistungsfähigsten sind.

Dozent: Nikolay K. Taschkow

     
4.  

14.30-15.30 64-bit-Computing und Virtualisierung in der Praxis

PDF-Download

Der Dozent wendet sich der Frage zu, was ist eigentlich echtes ist 64-Bit-Computing und – viel wichtiger – wann es sich lohnt, umzusteigen! Wir zeigen auf, ob es sich für Ihr Unternehmen lohnt, über Einführung von 64-Bit-Infrastrukturen nachzudenken. Wir werfen einen Blick auf mögliche Szenarien unter 64-Bit, betrachten die verschiedenen Ansätze von INTEL und AMD und stellen Überlegungen zu neuen Möglichkeiten der Virtualisierung an.

Dozent: Frank Schmidt

     
5.  

16.00-17.00 Die häufigsten Probleme mit Druckern

PDF-Download

Das Drucken in Windows-Infrastrukturen ist im einen Fall jederzeit und problemlos möglich, im nächsten Unternehmen verbringt der Support 80 Prozent seiner Zeit mit Drucker-Calls. Es erwarten Sie nützliche Troubleshooting-Tipps zu lokalem Drucken und dem Einsatz eines Druckservers. Darüber hinaus analysiert der Dozent den Druckvorgang hinsichtlich problematischer Applikationen und Treiber.

Dozent: Nikolay K. Taschkow

     

     
6.  

Dienstag, 23.10. und Donnerstag, 25.10.2007 von 10.30-11.30
Mittwoch, 24.10. und Freitag, 26.10.07 von 13:00 - 14:00 Uhr

Drahtlos sicher kommunizieren - Security für mobile Geräte

Drahtlose Netzwerke (WLAN, WiMAX, GSM/UMTS) erfordern besondere Aufmerksamkeit im Hinblick auf Security. In diesem Kurzseminar lernen Sie die speziellen Gefahren und mögliche Angriffsszenarien auf Netzwerk- und Applikationsebene kennen. Gegenmaßnahmen zur Absicherung drahtloser Infrastrukturen bilden einen weiteren Schwerpunkt.

Referent: Christian Schilffarth, Experteach GmbH

     
7.  

Dienstag, 23.10. und Donnerstag 25.10.2007 von 13:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch, 24.10. und Freitag 26.10.2007 von 10:30 - 11:30 Uhr

Security für VoIP - Sorgenfrei telefonieren!

Wer über IP-Infrastrukturen telefonieren will, stellt sehr hohe Anforderungen nicht nur an die Qualität, sondern auch an Vertraulichkeit, Authentizität, Nachweisbarkeit und Verfügbarkeit. In diesem Kurzseminar erhalten Sie einen Überblick der VoIP-spezifischen Sicherheitsaspekte hinsichtlich Signalisierung, Nutzdaten und Geräte. Anschließend wird gezeigt, wie u. a. mit SRTP, SIPS oder H.235 eine hohe Sicherheit erreicht werden kann. Ein Ausblick zum Thema VoIP und Firewalls rundet die Thematik ab.

Referent: Dr. Thomas Dahinten, Experteach GmbH

     
8.  

Dienstag, 23.10.2007 von 11:30 - 12:30 Uhr
Mittwoch, 24.10.07 von 15:00 - 16:00 Uhr

VoIP Monitoring

Dozent: DHS Elmea Tools GmbH

     
9.  

Donnerstag, 25.10.2007 von 15:00 - 16:00 Uhr
Freitag, 26.10.2007 von 11:30 - 12:30 Uhr

Netzwerktaps - mehr sehen, mehr wissen, weniger Ärger im Netz

Dozent: DHS Elmea Tools GmbH

     
10.  

Dienstag, 23.10. und Freitag, 26.10.2007 von 10:00 - 11:00 Uhr

Unified Communications für alle - das Cisco Smart Business Communications System

Dozent: Jens Heidorn
Cisco Systems GmbH

     
11.  

Dienstag, 23.10.2007 von 14:30 - 15:30 Uhr

Wordbank LiveTerm - Terminologielösungen für alle

Dozent: Uwe Leinhäuser
Leinhäuser Solutions




Ausgabe November 2017Software-defined Storage – ab 03.11.2017 am Kiosk!


Editorial:
Entkoppeln bis der Arzt kommt

Neulich gab es einen Pressetermin von DataCore, bei dem das Unternehmen mit MaxParallel ein Produkt vorstellte, das Datenbanken rein softwareseitig um ein Vielfaches beschleunigen soll – siehe dazu auch unsere News-Meldung auf Seite 6. Das Werkzeug lässt sich laut Angaben des Herstellers in rund zehn Minuten auf dem Datenbank-Server aufspielen und bedarf in der neuesten Version noch nicht einmal eines Reboots. MaxParallel anschalten, schnellere Datenbank genießen, fertig. DataCore betonte bei der Präsentation, dass die Neuvorstellung ein komplett neues Produkt sei und nichts mit dem bestehenden Portfolio zu tun habe, das sich ja primär um Software-defined Storage dreht. [mehr]

Inhalt

Aktuell

News

VMworld Europe 2017, 11. bis 14. September, Barcelona
Grenzen verschwimmen

Unsere Veranstaltungen 2017/18
Neue Admin-Termine

Tests

NetApp ONTAP Select
Völlig losgelöst

Zadara Storage Enterprise Cloud
Speicherschubser

Altaro VM Backup 7.5.50
Neue Einfachheit

Einkaufsführer Object Storage
Objekte obenauf

Praxis

Leistungsoptimierung von Windows Server 2016
Mehr Drehmoment

Professionelle PowerShell-Umgebungen
Bereit für Großes

Nutzerakzeptanz bei SharePoint-Einführung erhöhen
Willkommen an Bord

Desktops und Anwendungen mit Citrix XenApp/XenDesktop Essentials
Cloud Worker

Cybersicherheit dank künstlicher Intelligenz
KI auf Hackerjagd

Kerberos Credential Cache Manager
Der passende Schlüssel

Webserver absichern
Sicheres Shoppen

Tipps, Tricks & Tools

Schwerpunkt

Speichervirtualisierung und Hochverfügbarkeit
Der Always-onAuslöser

SNIA definiert Software-defined Storage
Genormt

Kapazitätsoptimierung beim Storage
Zusammenrücken bitte!

Herstellerstrategien für Software-defined Storage
Ziellauf ins virtuelle Datencenter

Storage Spaces Direct unter Windows Server 2016 (1)
Millimetergenau planen

Online-Datenspeicher auf P2P-Basis mit Storj
Datennebel

Die passende Hardware für Ceph
Speichern mit Köpfchen

Persistente Volumes für Docker
Feste Körper

Verteilter Storage mit LizardFS
Speichermonster

Rubriken

Buchbesprechung
"Kryptografie" und "SharePoint 2016"

Das letzte Wort
»Immer neue Applikationen machen das Datenwachstum schwer planbar«