Application Control Service Element


Anwendungssteuerdienstelement

ACSE ist in den ITU-T-Empfehlungen X.217 und X.227 sowie unter ISO IS 8649/8650 spezifiziert. ACSE gehört zu den allgemeinen Dienstelementen der Anwendungsschicht des ISO/OSI-Modells der offenen Kommunikation. Grundsätzlich greift ein Anwendungsprozess über ein Benutzerelement auf ein Anwendungs-Dienstelement zu. ACSE stellt Dienste für das Erstellen und Auslösen von Assoziationen zwischen zwei Anwendungsinstanzen zur Verfügung.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

IAIT-Test: Asset Management mit Aagon ACMP 5.1 [22.08.2016]

Mit Version 5.1 erweitert Aagon seine Management-Software ACMP um ein Asset Management-Modul, das dazu in der Lage ist, alle Wirtschaftsgüter im Unternehmen, von Computern bis hin zu Tischen und Stühlen, zu verwalten. Dieses wendet sich konkret an die Anforderungen des Mittelstands. Wir haben uns im Testlabor angesehen, was das neue Asset Management zu leisten vermag. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]