ASN.1


Abstract Syntax Notation One

Durch CCITT und ISO 1988 festgelegte Sprachkonvention, um die Syntax für OSI-Protokolle zu definieren, aber auch als Darstellungsschicht in hardwareunabhängiger Form zu kodieren. ITU TS X.208, ISO IS 8824.

Die Basic Encoding Rules (BER) unterstützen eine universelle, konkrete Repräsentation der Datenobjekte, deren Syntax durch ASN.1 abstrakt beschrieben wird. ASN.1 und BER dienen damit dem Austausch von Datenstrukturen von Applikationen über Netzwerke unabhängig, von Rechnerarchitektur und Programmiersprache.

Protokolle der OSI-Modell-Anwendungsschicht nutzen ASN.1 zur Beschreibung der APDUs, die sie austauschen. Beispiele sind die Manufactoring Message Specification, X.400-MHS-Email, die X.500-Verzeichnisdienste oder SNMP.

Siehe auch:
XDR
X.400, X.500

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Hochverfügbarkeit im Netzwerk [23.08.2017]

Studien zeigen immer wieder, dass das Thema Hochverfügbarkeit im Netzwerk gerade im Mittelstand noch von einigen Unternehmen vernachlässigt wird – bis dann wirklich einmal die Produktion steht. Lernen aus Schmerzen muss aber nicht sein, wenn IT-Verantwortliche bei der Netzwerkarchitektur rechtzeitig die Weichen Richtung Ausfallsicherheit beziehungsweise Redundanz stellen. Was hierbei genau zu beachten ist und was Netzwerkprofis so alles in Projekten erleben, verrät dieser Beitrag. [mehr]

Grundlagen

Browser-Isolation mit Adaptive-Clientless-Rendering [27.06.2017]

Web-Browser gehören heute zu den wichtigsten Anwendungen in Unternehmen - damit allerdings auch zu den bedeutendsten Schwachstellen für Angriffe. Das simple Laden einer bösartigen Web-Site reicht aus, um das Endgerät des Nutzers zu kompromittieren und kann zur Installation von Malware, Datendiebstahl oder der Penetration von Firmennetzen führen. Neue Isolationstechniken versprechen Abhilfe. Dieser Grundlagen-Artikel erläutert, wie die Browser-Isolation mit Adaptive-Clientless-Rendering funktioniert. [mehr]