Darstellungsschicht


Ebene 6 des ISO/OSI-Modells der offenen Kommunikation beschäftigt sich mit Funktionen, die durch ihr häufiges Auftreten eine allgemeine Lösung rechtfertigen, statt sie jedem Anwender erneut zur Lösung zu überlassen. Während alle unterlagerten Schichten nur die Aufgabe haben, Bits zuverlässig zu übertragen, ist in Ebene 6 erstmals auch die Syntax und Semantik der Daten von Interesse.

Ein typischer Dienst der Darstellungsschicht ist die Kodierung von Daten in einer standardisierten und vereinbarten Art und Weise. Aber auch andere Aspekte der Informationsdarstellung wie Datenkompression oder Einsatz der Kryptographie zur Erreichung von Authentizität und Vertraulichkeit sind Aufgaben der Ebene 6. Eine international genormte Darstellungs- und Kodierungssprache ist z.B. ASN.1.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Anwenderbericht: Dedicated Cloud Computing bei Villeroy & Boch [1.03.2017]

Die Digitalisierung ist der Schlüsselfaktor in der Geschäftswelt. Auch traditionsreiche Marken wie Villeroy & Boch müssen auf diese Entwicklung reagieren: Das stetige Wachstum des Online-Geschäfts in Kombination mit Lastspitzen zu bestimmten Zeiten stellt besondere Anforderungen an Skalierbarkeit, Geschwindigkeit und Anpassungsfähigkeit der eingesetzten Server-Landschaft. Mit der bisherigen IT-Infrastruktur konnte Villeroy & Boch diese Erwartungen nur bedingt erfüllen. Der Anwenderbericht zeigt, wie sich mit einer Dedicated Cloud die passende Lösung ergab. [mehr]

Grundlagen

Speicherreplikation in Windows Server [12.01.2017]

Eine der wichtigsten neuen Funktionen in Windows Server 2016 ist die Speicherreplikation, von Microsoft als Storage Replica bezeichnet. Mit dieser Technologie lassen sich ganze Festplatten blockbasiert zwischen Servern replizieren, auch zwischen verschiedenen Rechenzentren sowie der Cloud und einem Rechenzentrum. Wir erklären, was Storage Replica zu bieten hat und wie sie funktioniert. [mehr]