DENIC


1) DENIC

DEutsches NIC

Das DENIC (früher auch DE-NIC geschrieben) ist das NIC der .de-Top-Level-Domain. DENIC ist für die Vergabe von IP-Adressen und Domains innerhalb und für den Betrieb des primären Nameservers der Domain .de verantwortlich. Die Administartion erfolgt in Zusammenarbeit mit internationalen Gremien. Auf der DENIC-Web-Seite kann man whois-Abfragen für die .de-Domain absetzen.

DENIC ist in den 1980er Jahren an der Universität in Dortmund gestartet und wurde von 1994 bis 1999 finanziert durch den IV-DENIC an der Universität in Karlsruhe betrieben. Seit 1999 sind alle Aktivitäten in Frankfurt/M. konzentriert.

http://www.nic.de/

2) DENIC e.G.

DENIC e.G. ist eine vom IV-DENIC 1996 gegründete Genossenschaft aus über 200 Mitgliedfirmen (Stand 2004) mit Sitz in Frankfurt/M. Sie betreibt das DENIC.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Anwenderbericht: Data Leakage Prevention bei Mafilm [25.05.2016]

Durch illegale Filmkopien, die während den Vorstellungen aufgenommen werden, entstehen Filmstudios weltweit erhebliche Verluste. Nicht zu beziffern wäre der Schaden, kämen schon vor der Premiere eines Spielfilms Schwarzkopien in Umlauf. Das Tonstudio Mafilm Audio, das Synchronfassungen für den ungarischen Markt erstellt, schützt seine Filmdateien mit Endpoint Protector davor, heimlich außer Haus geschafft zu werden. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]