DFFG


Default Forwarder Functional Group

DFFG ist eine Functional Group von MPOA. Sie wird benötigt, um die Anzahl der ATM-Verbindungen innerhalb einer ISAG zu reduzieren und die Verzögerungen beim Aufbau der Verbindungen zu umgehen. Wenn ein Client noch keine direkte Verbindung zum Ziel aufgebaut hat, schickt er die IP-Pakete zum Default Forwarder. Er umgeht damit die Wartezeit zum Aufbau einer direkten ATM-Verbindung. Erst bei längeren Übertragungen wird dann eine direkte Verbindung aufgebaut.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

IAIT-Test: Asset Management mit Aagon ACMP 5.1 [22.08.2016]

Mit Version 5.1 erweitert Aagon seine Management-Software ACMP um ein Asset Management-Modul, das dazu in der Lage ist, alle Wirtschaftsgüter im Unternehmen, von Computern bis hin zu Tischen und Stühlen, zu verwalten. Dieses wendet sich konkret an die Anforderungen des Mittelstands. Wir haben uns im Testlabor angesehen, was das neue Asset Management zu leisten vermag. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]