Differential-SCSI


Als Differential-SCSI bezeichnet man eine SCSI-Variante, die pro Signalleitung zwei Adern verwendet. Diese werden mit entgegengesetzten Pegeln angesteuert, wodurch eine höhere Störsicherheit erreicht wird. Elektrisch ist Differential-SCSI aber nicht mit den anderen Varianten kompatibel. Differential-SCSI ist durch folgende Eigenschaften gekennzeichnet:
  • 8 Bit breit,
  • 8 Geräte adressierbar (einschließlich Controller),
  • maximal 5 MByte/s Datentransferrate,
  • Bus maximal 25 m lang

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Erhöhung der Sicherheit in Rechenzentren [27.07.2016]

Sowohl Vertraulichkeit als auch Verfügbarkeit und Integrität der Daten sind zentrale Ziele der Informationssicherheit in Unternehmen. Der Artikel fasst in einer Checkliste wichtige organisatorische Maßnahmen und technische Anforderungen bezüglich der IT- und Netzwerksicherheit zusammen. Dazu zählen etwa die Ernennung eines IT-Sicherheitsbeauftragten, die Sensibilisierung der Mitarbeiter für IT-Sicherheit oder auch die Definition und Implementierung von Security-Management-Prozessen. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]

Aktuelle Nachricht

Happy SysAdmin Day! [29.07.2016]

Aktuelle Admin-Jobs

KRACHT GmbH - IT-Mitarbeiter (m/w)

(Werdohl) Wir sind ein mittelständisches, expandierendes Unternehmen mit 315 Mit­arbeiterinnen ... [mehr]

Heilbronner Versorgungs GmbH - Dipl.-Ingenieur/in

(Heilbronn) Wir sind für unsere Kunden 365 Tage im Jahr 24 Stunden im Einsatz. Mit über 300 Beschäf­tigten ... [mehr]

Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH - SAP-Entwickler (m/w)

(Wuppertal) In Europa aktiv, in Deutschland zuhause Das Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler (E/D/E) ... [mehr]