HDTP


Handheld Device Transport Protocol

Transportprotokoll für Handgeräte

HDTP ist ein offenes und frei verfügbares Protokoll, das von der Firma Unwired Planet entwickelt wurde. Mit HDTP können über beliebige Mobilfunknetze Internet-Informationen auf normale Handgeräte wie Handy, Pager oder PDA übertragen werden. HDTP arbeitet mit Standards wie TDMA, CDMA, TCP/IP, UDP, GSM und SMS und verwendet Standardalgorithmen für Verschlüsselung, um gesicherte Übertragungen zu gewährleisten.

HDTP wurde für drahtlose Netzwerke optimiert, wo HTTP wegen geringer Datenraten und hohen Verzögerungszeiten nicht eingesetzt werden kann. Dies ermöglicht einen Internet-Informationszugriff unabhängig vom Typ des Datentransports. In Netzwerken, in denen mehrere Protokolle angeboten werden (z.B. SMS, Paketvermittlung, Leitungsvermittlung) erlaubt es HDTP den Anwendungen, den kostengünstigsten Weg zu wählen.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Windows 8.1 mit Gruppenrichtlinien verwalten [2.03.2015]

Viele Einstellungen in Windows 8.1 lassen sich mit Gruppenrichtlinien anpassen. Das gilt auch für die Steuerung der Windows-Apps. Die neuen Funktionen in Windows 8.1 stehen allerdings nur zur Verfügung, wenn Sie die Richtlinien lokal einsetzen oder mindestens einen Domänencontroller auf Windows Server 2012 R2 umstellen. Wir zeigen Ihnen wichtige Einstellungen und Möglichkeiten, die Server 2012 R2 zusammen mit Windows 8.1 bietet. [mehr]

Grundlagen

Malware-Schutz aus der Cloud [23.01.2015]

Quasi alle Antimalware-Hersteller setzen zwischenzeitlich auf die Cloud, um aktuelle Daten zur Malware-Verbreitung zu sammeln und zeitnah neue Signaturen auf den Weg zu bringen. Microsoft erfasst nach eigenen Angaben Telemetriedaten von mehr als einer Milliarde Windows-Rechner weltweit. In unserem Grundlagenartikel erläutern wir exemplarisch, wie der hauseigene Cloud-Schutz funktioniert. [mehr]