ISOC


Internet SOCiety

Seit 1992 bestehende, internationale, regierungsunabhängige Organisation mit Sitz in Reston, Virginia (USA). Zu ihrer Hauptaufgabe gehören der Ausbau und die Koordinierung der internationalen Konnektivität, einschließlich der technologischen Kooperation und der Anwendungsaspekte des Internet. Als eine Art Dachverband umfasst sie auch die IAB, IETF und IRTF. Ihre Aktivitäten beschreibt sie wie folgt:

1. Entwicklung, Pflege, Evolution und Verbreitung der Standards,
2. Wachstum und Evolution der Internet-Architektur,
3. Bereitstellung einer effektiven Verwaltung für das globale Internet,
4. Förderung von internet-bezogener Ausbildung und Forschung,
5. Ausübung von Aktivitäten in internationalen Gremien, die der Entwicklung und Verfügbarkeit des Netzes dienlich sind,
6. Archivierung und Verbreitung von Informationen über das Internet,
7. Unterstützung technologisch unterentwickelter Länder beim Aufbau einer Internet-Infrastruktur und
8. Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, sofern sie für die Umsetzung der bisher genannten Ziele von Bedeutung ist.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Im Test: Spiceworks [29.06.2015]

Spiceworks ist eine kostenlose Netzwerkverwaltungssoftware, die auf einem Webdienst basiert und eine starke Community hinter sich weiß. So kommt es, dass bereits mehr als sechs Millionen Kunden weltweit die Software im Einsatz haben. Die Scanergebnisse überzeugten im Test vollauf. Doch sollten Firmen keine allzu großen Vorbehalte in Sachen Datenschutz mitbringen, denn die gesammelten Informationen wandern in die Cloud. [mehr]

Grundlagen

Eckpfeiler einer Backup-Strategie [24.06.2015]

Die Datensicherung ist nicht nur technisch ein komplexes Thema. Schon bei der Planung einer Backup-Strategie muss der Administrator einiges beachten, um eine angemessene und funktionierende Datensicherung zu gewährleisten. Unser Grundlagenartikel erläutert die wichtigsten Entscheidungskriterien für erfolgreiche Backups, angelehnt an die Empfehlungen der IT-Grundschutzkataloge des BSI. [mehr]