isochron


Eine isochrone Übertragung ist eine Sonderform der asynchronen Übertragung. Bei dieser Übertragungsart liegen immer eine feste Anzahl von Schritten zwischen zwei beliebigen Kennzeichnungspunkten. Jedem Bit wird ein bestimmtes Zeitquantum zugeordnet, in dem es bei der Übertragung anliegt. Sender und Empfänger sind sich über die Länge dieser Zeit einig. Synchronisiert wird sie mittels der in den Datenstrom eingefügten Kennzeichnungspunkte (Startbit und Stoppbits zwischen den Zeichen).

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Im Test: VMware vRealize Automation 7 [27.06.2016]

VMware bietet mit der vRealize-Suite eine Plattform zum Aufbau einer unternehmensinternen Cloud-Umgebung. Herzstück der Suite ist vRealize Automation, eine Cloud-Management-Plattform, die nunmehr in Version 7 vorliegt. Sie verspricht schnelle Provisionierung über den Self-Service-Katalog, die automatische Bereitstellung auch komplexer Dienste sowie eine herstellerübergreifende Verwaltung von Cloud-Ressourcen. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]