RADSL


Rate Adaptive Digital Subscriber Line

RADSL ist ein nicht standardisiertes DSL-Verfahren und kann für ähnliche Einsatzzwecke verwendet werden. Die möglichen Datenraten entsprechen denen von ADSL. Mit bis zu 18 km ist der überbrückbare Entfernungsbereich wesentlich größer als bei allen anderen DSL-Verfahren, weil die Entfernung unmittelbar durch die entsprechend angepasste Übertragungsgeschwindigkeit beeinflusst werden kann. RADSL arbeitet im Gegensatz zum ADSL-Standard mit QAM- oder CAP-Codierung.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

IT-Bedrohungen: Was war 2014 und was kommt 2015? [21.01.2015]

Während Heartbleed vielen IT-Administratoren heute noch wie ein Geist im Nacken sitzt, stehen bereits neue IT-Bedrohungen in den Startlöchern. Denn auch 2015 forcieren Cyberkriminelle ihre Suche nach Sicherheitslücken in Netzwerken, Systemen und Co. Doch selbst mit einem professionellen Malware-Schutz werden Unternehmen oft erfolgreich angegriffen. Unser Fachartikel untersucht, wie es um die Hintergründe dieser virtuellen Angriffe bestellt ist und wie sich IT-Administratoren 2015 gegen derartige Gefahren schützen können. [mehr]

Grundlagen

Malware-Schutz aus der Cloud [23.01.2015]

Quasi alle Antimalware-Hersteller setzen zwischenzeitlich auf die Cloud, um aktuelle Daten zur Malware-Verbreitung zu sammeln und zeitnah neue Signaturen auf den Weg zu bringen. Microsoft erfasst nach eigenen Angaben Telemetriedaten von mehr als einer Milliarde Windows-Rechner weltweit. In unserem Grundlagenartikel erläutern wir exemplarisch, wie der hauseigene Cloud-Schutz funktioniert. [mehr]