RMI


Remote Method Invocation

Java-API, das die Realisierung verteilter Systeme ermöglicht. Methoden von Objekten, die auf verschiedenen Rechner laufen, können aufgerufen werden, als wären sie auf dem lokalen Rechner. RMI ist also eine Art objektorientiertes RPC-System. Die kommunizierenden Objekte müssen allerdings alle in Java realisiert sein.

RMI ist eine einfachere Alternative zu CORBA-Systemen, die Java über JavaIDL nutzen kann. Bei RMI fällt die zusätzliche Handhabung einer IDL weg. Sun bemüht sich allerdings, CORBA und RMI enger zusammenrücken zu lassen, um zukünftig CORBA-Dienste so einfach wie mit RMI nutzen zu können.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Erhöhung der Sicherheit in Rechenzentren [27.07.2016]

Sowohl Vertraulichkeit als auch Verfügbarkeit und Integrität der Daten sind zentrale Ziele der Informationssicherheit in Unternehmen. Der Artikel fasst in einer Checkliste wichtige organisatorische Maßnahmen und technische Anforderungen bezüglich der IT- und Netzwerksicherheit zusammen. Dazu zählen etwa die Ernennung eines IT-Sicherheitsbeauftragten, die Sensibilisierung der Mitarbeiter für IT-Sicherheit oder auch die Definition und Implementierung von Security-Management-Prozessen. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]