RMI


Remote Method Invocation

Java-API, das die Realisierung verteilter Systeme ermöglicht. Methoden von Objekten, die auf verschiedenen Rechner laufen, können aufgerufen werden, als wären sie auf dem lokalen Rechner. RMI ist also eine Art objektorientiertes RPC-System. Die kommunizierenden Objekte müssen allerdings alle in Java realisiert sein.

RMI ist eine einfachere Alternative zu CORBA-Systemen, die Java über JavaIDL nutzen kann. Bei RMI fällt die zusätzliche Handhabung einer IDL weg. Sun bemüht sich allerdings, CORBA und RMI enger zusammenrücken zu lassen, um zukünftig CORBA-Dienste so einfach wie mit RMI nutzen zu können.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Betriebssicherheit im Rechenzentrum prüfen und bewerten [18.04.2018]

Performanz und Zuverlässigkeit der IT-Infrastruktur wird für Unternehmen im Rahmen der digitalen Transformation zu Herausforderung und Erfolgsfaktor zugleich. Doch wie lässt sich die physische Ausfallsicherheit eines Rechenzentrums ermitteln und bewerten? Im Fachartikel erläutern wir, wie Unternehmen den Reifegrad ihrer digitalen Schaltzentrale ermitteln und welche Maßstäbe etwa TÜV Rheinland bei der Zertifizierung "Betriebssicheres Rechenzentrum" anlegt. [mehr]

Grundlagen

Distributed File System Replication [1.12.2017]

Die Distributed File System Replication ist seit vielen Server-Versionen ein probates Mittel, um freigegebene Dateibestände hochverfügbar zu machen oder bandbreitenschonend zwischen Standorten zu replizieren. Die Distributed File System Replication ist seit vielen Server-Versionen ein probates Mittel, um freigegebene Dateibestände hochverfügbar zu machen oder bandbreitenschonend zwischen Standorten zu replizieren. Doch ganz ohne Hürden kommt die Technologie nicht daher. [mehr]