ROT13


Primitives Verschlüsselungsverfahren, bei dem die Buchstaben einer Nachricht einfach um 13 Stellen im Alphabet versetzt werden. Sinn dieses Verfahrens ist es nicht, Nachrichten wirklich zu verschlüsseln. Vielmehr soll verhindert werden, dass Nachrichten unbeabsichtigt gelesen werden. So kann man z.B. im Usenet ein Rätsel veröffentlichen und die dazugehörige Lösung mit ROT13 unleserlich machen. Nur wer die Lösung sehen will, entschlüsselt sie.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Anwenderbericht: Dedicated Server treiben Jobbörse an [21.09.2016]

Ausschlaggebend für den Erfolg einer Online-Recruiting-Plattform ist, dass Interessenten und Unternehmen ohne großen Zeit- und Kostenaufwand eine neue Stelle oder den perfekten Kandidaten finden. Technologien wie Geolokalisierung, Targeting und umfassende Marketing-Tools unterstützen diese Zielsetzung. Dabei ist eine Server-Plattform mit hoher Ausfallsicherheit, intelligentem Load-Balancing und effizienten Sicherheits-Features unabdingbar. Unser Anwenderbericht schildert, wie Jobrapido mit Dedicated Servern eine passende Infrastruktur-Lösung fand. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]