Session Announcement Protocol


Das Session Announcement Protocol (SAP bzw. SAPv1 oder SAPv2) ist ein von der IETF entwickeltes Protokoll, das im RFC 2974 definiert ist. Es dient dem zyklischen Versenden von Sitzungsinformationen per Broadcast durch einen Session Announcer eines Sitzungsverzeichnis (session directory). Der Sinn besteht darin, Daten von Multimedia-Konferenzen wie die Konferenzadresse und toolspezifische Einstellungen den potentiellen Teilnehmern bekanntzugeben. Die mit SAP verschickten Daten sind im Format des Session Description Protocol beschrieben. Genutzt wird dies zum Beispiel im MBONE.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

IT-Sicherheit an der Rennstrecke [23.05.2018]

Die Sicherheit der Fahrer steht bei der Formel 1 an erster Stelle. Doch wie sieht es mit der IT-Sicherheit aus? Gerade bei internationalen Events wie der Formel 1 gilt es, sich auf die jeweiligen Rahmenbedingungen einzustellen. Ein umfassender Schutz der IT-Systeme ist unerlässlich. Der Veranstalter setzt hierzu auf einen Managed Security Service Provider. Wie die Auslagerung der IT-Überwachung in der Praxis funktioniert und wie dabei Hard- und Software zusammenspielen, zeigt dieser Anwenderbericht. [mehr]

Grundlagen

Distributed File System Replication [1.12.2017]

Die Distributed File System Replication ist seit vielen Server-Versionen ein probates Mittel, um freigegebene Dateibestände hochverfügbar zu machen oder bandbreitenschonend zwischen Standorten zu replizieren. Die Distributed File System Replication ist seit vielen Server-Versionen ein probates Mittel, um freigegebene Dateibestände hochverfügbar zu machen oder bandbreitenschonend zwischen Standorten zu replizieren. Doch ganz ohne Hürden kommt die Technologie nicht daher. [mehr]