Shared Cost Service


Dienst mit geteilten Kosten

Bei den Shared Cost Services handelt es sich um vermittelte Telekommunikationsdienste, bei denen das für die Verbindung zu entrichtende Entgelt grundsätzlich aufgeteilt vom Anrufenden und vom Benutzer der Zielrufnummer (Shared-Cost-Service-Rufnummer) getragen wird. Vom Anrufenden darf dabei kein Entgelt erhoben werden, das an den Benutzer der angewählten Rufnummer ausgezahlt wird. In Deutschland sind Shared Cost Services unter dem Präfix 0180x zu erreichen. Wie hoch die vom Anrufer zu tragenden Kosten sind, hängt von der x-Stelle des Präfixes ab.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

IAIT-Test: Asset Management mit Aagon ACMP 5.1 [22.08.2016]

Mit Version 5.1 erweitert Aagon seine Management-Software ACMP um ein Asset Management-Modul, das dazu in der Lage ist, alle Wirtschaftsgüter im Unternehmen, von Computern bis hin zu Tischen und Stühlen, zu verwalten. Dieses wendet sich konkret an die Anforderungen des Mittelstands. Wir haben uns im Testlabor angesehen, was das neue Asset Management zu leisten vermag. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]

Aktuelle Admin-Jobs

Maha Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG - SAP S/4 HANA Entwickler (m/w)

(Haldenwang) Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen SAP S/4 HANA Entwickler (m/w) Ihre ... [mehr]

Assembly & Test - Europe GmbH - IT Administrator (m/w)

(Neuwied) Aufgrund unseres stetigen Wachstums suchen wir zur Verstärkung unseres Teams: Ihr Profil: ... [mehr]

Pflegedienst Luna GmbH - Pflegefachkraft mit Zusatzqualifikation (m/w)

(Berlin) Stress in der Klinik, im Pflegeheim oder vom Herumfahren im Auto in der ambulanten Pflege? ... [mehr]