Short Messaging Service


Abkürzung SMS

System, welches das Verschicken von Kurzmitteilungen von 100 bis 160 Textzeichen in GSM-Funktelefonnetzen erlaubt. Da die Mitteilungen über den Signalisierungskanal übertragen werden, können sie parallel zu einem Telefongespräch empfangen werden. Es existieren verschiedene Mail Gateways, die eine kurze EMail als SMS-Nachricht weiterleiten. Auch werden Informationsdieste z.B. über Börsenkurse auf Basis von SMS angeboten.

Einige Handys erlauben das Verschicken längerer Texte durch das Verketten mehrerer Nachrichten.

Mit EMS und MMS sind zwei Standards mit denen SMS verbessert wird.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Schwächen der Zwei- oder Mehrfaktor-Authentifizierung [22.06.2016]

IT-Security-Lösungen haben durchgängig einen gemeinsamen Nachteil: Die Anwender sind zusätzlich gefordert, um den höheren Sicherheitsanforderungen zu genügen. So auch bei der Zwei- oder Mehrfaktor Authentifizierung. Ihr Nutzen gegen digitale Angriffe und gegen die Folgen von Identitätsdiebstahl ist unbestritten. Und dennoch: Auch hier liegt der Teufel im Detail. Um welches Detail es sich hierbei konkret handelt und welche Lösungsansätze möglicherweise helfen können, schildert unser Beitrag. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]