Smart Card


Smart Cards sind checkkartengroße Plastikkarten, die mit einem aufgesetzten elektronischen Mikrokontroller- und Speicher-Chip versehen sind. Damit sind sie in der Lage, Daten auf der Karte zu speichern und können sogar einfache Programme ausführen.

Sie spielen eine zentrale Rolle bei der Realisierung von elektronischen Geschäftstransaktionen über das Internet (z.B. im JECF, Java Card API).

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Im Test: Palo Alto Traps 3.4 [26.09.2016]

Mit der Endpoint-Security-Lösung Traps sagt Palo Alto Networks Gefahren durch Malware und Exploits unter Windows-Betriebssystemen den Kampf an. IT-Administrator hat sich angesehen, wie sich Traps von herkömmlichen Lösungen für die Sicherheit von Endpunkten unterscheidet und wie es sich in der Praxis verwenden lässt. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]