SSL


Secure Sockets Layer

Ein von der Firma Netscape Communications geschaffenes Protokoll zur Schaffung einer sicheren, verschlüsselten Kommunikation im Internet. SSL bildet eine Schicht zwischen den Applikationsprotokollen wie HTTP, SMTP, FTP, Telnet und NNTP und dem Transportprotokoll TCP/IP. Hauptsächlich wird es von HTTPS benutzt. Die durch SSL verwendete Verschlüsselung bietet Schutz gegen die meisten Datenangriffe. Der Nachfolger von SSL ist TSL. Stand der Technik ist TSLv1.2. Ältere Protokollversionen wie SSLv2 und SSLv3 sowie TSLv1.1 sollte man nicht menr einsetzen. Im Jahr 2014 haben Forscher der Firma Google einen Angriff namens Poodle (Padding Oracle On Downgraded Legacy Encryption) veröffentlicht mi dem sich alle SSLv3-basierten Verschlüsselungen knacken lassen.

Siehe auch:
TLS

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Möglichkeiten der Standortvernetzung: von Ethernet bis MPLS [4.03.2015]

Die Wahl einer Standortvernetzung zur Anbindung von Unternehmensniederlassungen ans Firmennetz, oder auch mobiler Mitarbeiter im Home Office, stellt jeden Netzwerkadministrator vor eine Herausforderung. Die Entscheidung zwischen Internet-VPN, Ethernet-Netzwerk oder MPLS-VPN ist nicht leicht. Der Beitrag zeigt, welche Faktoren bei der Wahl der Netztechnologie Sie berücksichtigen sollten, um ein optimales Ergebnis für das eigene Unternehmen sicherzustellen. [mehr]

Grundlagen

Malware-Schutz aus der Cloud [23.01.2015]

Quasi alle Antimalware-Hersteller setzen zwischenzeitlich auf die Cloud, um aktuelle Daten zur Malware-Verbreitung zu sammeln und zeitnah neue Signaturen auf den Weg zu bringen. Microsoft erfasst nach eigenen Angaben Telemetriedaten von mehr als einer Milliarde Windows-Rechner weltweit. In unserem Grundlagenartikel erläutern wir exemplarisch, wie der hauseigene Cloud-Schutz funktioniert. [mehr]