Switching


Schalten, Vermitteln

Switching ist in der Kommunikationstechnik einer der am häufigsten gebrauchten Begriffe. Da alle mögliche Dinge geschaltet, umgesteckt oder vermittelt werden können, herrscht auch eine gewisse Konfusion bei der Verwendung dieses Begriffes.

Je nachdem, was geschaltet wird, kann man bezogen auf LAN-Techniken mindestens drei Klassen bilden:

Datenpakete



Siehe:
Cell-Switching,
Collapsed Backbone,
dynamisches LAN-Switching,
Mikrosegmentierung,
Paketvermittlung,
Routing-Switch,
Switched Ethernet,
Switched FDDI,
Switched Token-Ring

Leitungen, Verbindungen


Siehe Leitungsvermittlung

Endknoten, Benutzer


Siehe statisches LAN-Switching, VLAN, VPS


Siehe auch:
Cell-Relay
Cut-Through
Datenpaket-Vermittlung
Port-Switch
Segment-Switch
Store-and-Forward
verbindungsorientiert
verbindungslos
Vermittlungstechnik

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Stellschrauben der IT-Automation in der Praxis [20.06.2018]

Die Digitalisierung ist ein unumgänglicher Prozess auf dem Weg zu einer agilen und leistungsstarken Unternehmens-IT. Digitalisierung bedeutet insbesondere Automatisierung von Standardprozessen, um nicht zuletzt die IT-Abteilung von Routinearbeiten zu entlasten und Freiräume für wichtigere Aufgaben zu schaffen. Der Fachartikel beleuchtet, woran Ansätze zur IT-Automation in der Praxis scheitern, wo die Herausforderungen oder Probleme liegen, und zeigt auf, wie eine sinnvolle Vorgehensweise aussieht, um die Unternehmens-IT weitestgehend zu automatisieren. [mehr]

Grundlagen

Distributed File System Replication [1.12.2017]

Die Distributed File System Replication ist seit vielen Server-Versionen ein probates Mittel, um freigegebene Dateibestände hochverfügbar zu machen oder bandbreitenschonend zwischen Standorten zu replizieren. Doch ganz ohne Hürden kommt die Technologie nicht daher. [mehr]