Softwareverteilung unter Debian-Linux mit m23

Massenrollout von Geisterhand

Das m23-Projekt wendet sich nach eigenen Angaben an Administratoren, die wenig Ahnung von Linux haben, aber trotzdem eine große Zahl von Linux-Systemen installieren und warten müssen. Die Stärke des Open-Source-Tools liegt darin, dass es in der Lage ist, in einem Schritt eine große Menge an Rechnern zu installieren und auf ihnen die Softwareverteilung zu übernehmen. Einen Wermutstropfen gibt es aber dabei: m23 bindet nur Systeme ein, die das Werkzeug selbst installiert haben, es kann – zumindest in der aktuellen Version – keine bereits bestehenden Debian-Rechner in die m23-Umgebung importieren.
August 2005 / Dr. Götz Güttich
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Workshop]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe August 2005 des IT-Administrator von Seite 52 bis 54.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.