Schwerpunkt: Red Hat Virtualization 4

Aufpoliert

Red Hat hat seine Enterprise-Virtualisierungslösung RHV auf Version 4 aktualisiert. Mit neuem Dashboard, der Installation von Hypervisor-Nodes per Anaconda, einer neuen Programming-API sowie der Integration mit Cloud- und Container-Technologie lassen sich Services nahtlos zwischen traditionellen und Cloud-Workloads bereitstellen. Damit könnte RHV Boden gegenüber VMware und Hyper-V gutmachen.
Januar 2017 / Thomas Drilling
[Rubrik: Schwerpunkt]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Januar 2017 des IT-Administrator von Seite 86 bis 91.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.