Praxis: Anwendungen in die Cloud migrieren

Ab nach oben!

Die Cloud ist kein Nischenprodukt mehr. Dennoch: Ein großer Teil der Unternehmens-Anwendungen läuft nach wie vor On-Premise. Das größte Hindernis auf dem Weg in die Wolken ist die Software-Architektur von Anwendungen, die nicht für die Cloud entwickelt wurden. Dem Umzug stehen dann oft technische Gegebenheiten wie veraltete Betriebssysteme, proprietäre Datenbanken oder kaum auf den Cloud-Betrieb übertragbare Server-Konzepte im Weg. Wir zeigen Wege auf, um bestehende, individuell gewachsene Infrastrukturen in die Cloud zu verlagern.
April 2017 / Achim Weiss
[Rubrik: Praxis]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe April 2017 des IT-Administrator von Seite 54 bis 55.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.