Schwerpunkt: Windows Server 2016 Essentials

Auf kleinem Fuß

Für kleine Unternehmen muss es nicht unbedingt die ausgewachsene Version von Windows Server 2016 sein. Sind die Einsatzszenarien überschaubar, bietet sich die günstigere Essentials-Variante an. Diese bringt jedoch so manche Einschränkung mit sich. Unternehmen, die etwa Exchange nutzen wollen, müssen auf Office 365 setzen oder Exchange getrennt lizenzieren. Doch immerhin lässt sich Office 365 direkt in das Dashboard von Essentials einbinden und damit geschickt eine Brücke schlagen.
April 2017 / Thomas Joos
[Rubrik: Schwerpunkt]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe April 2017 des IT-Administrator von Seite 81 bis 83.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.