Schwerpunkt: Sicherheit durch duale Auslegung von IT-Diensten

Doppelt hält besser

Unternehmen nutzen Applikationen und Services. Fallen wichtige Dienste aus, können die Mitarbeiter im schlimmsten Fall nach Hause gehen. Gerade kleinere Firmen stehen daher vor der Frage, wie sie zu angemessenen Kosten eine hinreichende Verfügbarkeit einrichten. Dank der konsequent dualen Auslegung von Services sind einzelne Ausfälle beherrschbar. Ein Management-Server überwacht und koordiniert die redundanten Dienste. Worin die Vorteile dieses Konzepts liegen, zeigt dieser Artikel.
April 2017 / Andreas Roscher
[Rubrik: Schwerpunkt]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe April 2017 des IT-Administrator von Seite 90 bis 92.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.