Schwerpunkt: Fibre-Channel-SAN und Speichervirtualisierung

Wenn Licht verbindet

Trotz neuer Technologien in den Rechenzentren stellen zentrale SAN-Speicherlösungen das Rückgrat der IT-Infrastruktur dar. Dabei ist die Bereitstellung von Daten über das FibreChannel-Protokoll noch immer das Maß aller Dinge. Speziell wenn es um schnelle Zugriffszeiten, hohe Bandbreiten und eine effiziente Storage-Virtualisierung geht, kommen Unternehmen nicht an Fibre Channel vorbei. Auf den folgenden Seiten gehen wir auf Stärken und Schwächen eines FC-SAN ein und zeigen die optimalen Einsatzgebiete auf.
Mai 2017 / Roland Döllinger
[Rubrik: Schwerpunkt]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Mai 2017 des IT-Administrator von Seite 77 bis 81.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.