Meldung

Sichere Peer-to-Peer-Videokommunikation

Bravis will bei Version 3.0 seiner Videokonferenz-Lösung vor allem mit hohen Sicherheitsstandards punkten. Diese werden laut Hersteller durch eine Kombination aus Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Ende-zu-Ende-Nutzerauthentifizierung, Perfect Forward Secrecy sowie das Abwickeln der gesamten Datenströme in Peer-to-peer-Netzwerken erreicht.
Mit Hilfe eines Group Communication Protocol (GCP) ist "Bravis 3.0" [1] laut Hersteller dazu in der Lage, die Aufgaben des Servers bei Video-Chats und Konferenzen auf die Rechner der Teilnehmer an der Konferenz auszulagern, ohne dass sich dies in der Übertragungsgeschwindigkeit bemerkbar macht oder Bild- und Tonqualität negativ beeinflusst. Durch GCP kommt eine Peer-to-Peer-Kommunikation zwischen den Endgeräten der Teilnehmer zustande – ein Zentralserver wird nicht benötigt. Perfect Forward Secrecy (PFS) soll dabei gewährleisten, dass Sitzungsschlüssel etwa zum Start von Videokonferenzen nach deren Beendigung nicht mehr rekonstruiert werden können.

Zusammen mit Ende-zu-Ende-Nutzerauthentifizierung verhindert die Kombination von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und PFS gemäß Bravis das Eindringen unautorisierter Dritter in die Kommunikation. Die Auflagen der deutschen Datenschutzgesetzgebung seien so komplett erfüllt. Hinzu kommt als neues Feature, dass der Lizenznehmer Gäste wie Kunden oder Geschäftspartner zu Videokonferenzen einladen kann, ohne dass diese zuvor eine eigene BRAVIS-Lizenz erwerben müssen. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, Dokumente unabhängig von laufenden Videokonferenzen auszutauschen.
15.02.2017/ln

Tipps & Tools

Filofax auf dem Bildschirm [17.11.2017]

Viele Manager der alten Schule schwören im täglichen Arbeitsalltag trotz aller digitalen Hilfsmittel auf das gute alte Notizbuch. Mit dem kostenfreien Tool 'In My Diary' können Traditionsbewusste den Schritt in die Computerwelt wagen, ohne gleich auf den Charm des Buchrückens oder der Spiralbindung verzichten zu müssen. Denn das Programm bietet einen klassischen Termin-Manager mit Kalenderansicht und integrierter Notiz- sowie Kontaktverwaltung. [mehr]

Bilder online zeichnen und teilen [15.11.2017]

Online-Arbeitsgruppen oder das Abhalten von Meetings über das Internet gehören heute zum Alltag in den meisten Unternehmen. Mit dem Online-Dienst 'FlockDraw' können Sie sich mit Kollegen oder Geschäftspartnern einmal ganz bildlich über ein virtuelles Whiteboard austauschen. Dabei sind die Basisfunktionen wie Pinsel, Radiergummi oder Füllwerkzeug als Standard-Tools für das Whiteboard enthalten. Eher unüblich in der heutigen Zeit ist, dass das Ganze sogar ohne Registrierung funktioniert. [mehr]

Fachartikel

Schatten-IT: Ursachen, Wirkung und Gegenmaßnahmen [15.11.2017]

Schatten-IT ist ein Problem, mit dem fast jeder IT-Administrator zu kämpfen hat. Die Ursachen sind ganz unterschiedlicher Natur: Angefangen bei der Bequemlichkeit der Mitarbeiter bis hin zu schlecht nutzbaren Tools, die zur Eigeninitiative zwingen. Angesichts der bevorstehenden EU-Datenschutzgrund -verordnung und der damit zusammen -hängenden Bußgelder kann Schatten-IT weitaus größere Folgen als geahnt haben. Erfahren Sie im Fachbeitrag mehr zu erfolgreichen Gegenmaßnahmen. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen