Meldung

Präsentationsbereite Diagramme

Zur CeBIT 2017 präsentiert Microsoft die ersten Erweiterungen für die Integration von Visio-Diagrammen in PowerPoint sowie für die Visualisierung von Excel-Daten in Visio. Zudem startet Microsoft die Private Preview von Visio Online mit Creation- und Edit-Funktionalität.
Visio und PowerPoint arbeiten künftig besser zusammen.
Visio [1] gehört zur Office 365-Familie und ist eine Suite zur Erstellung von Diagrammen. Komplexe Arbeitsprozesse und Informationen können laut Microsoft dank der Cloud-Anwendung einfach von überall und auf jedem Endgerät dargestellt werden. Mit Visio Online als Web-Applikation lassen sich zudem zum Ende der Public Preview-Phase Diagramme auch kommentieren. Zur Bearbeitung ist aktuell weiterhin die Desktop-Variante notwendig.

"Visio to PowerPoint" soll fortan die Integration von Visio-Diagrammen in das Präsentationsprogramm von Office 365 erleichtern. Was bisher nur über das Anfertigen von Screenshots ging, lässt sich laut Microsoft künftig in wenigen Arbeitsschritten erledigen und mit den Möglichkeiten von PowerPoint präsentieren. Dafür reicht es, in einem Visio-Diagramm die Bereiche für einen Export zu markieren. Diese werden dann automatisch in PowerPoint-Folien eingefügt.

Der "Visio Data Visualizer" erlaubt ferner die Nutzung von Excel-Daten in Visio und verkürzt den Prozess der Datenaufbereitung von Stunden auf Minuten. Firmen, die ihre Prozesse und Vorgänge auf der Basis von Daten in Excel darstellen, können diese Daten in Visio-Diagramme übertragen und die Vorlagen im Unternehmen teilen. Zudem plant Microsoft, eine Standardvorlage für das Abbilden von Unternehmensprozessen in Excel zu veröffentlichen, sodass der Prozess der Datenübertragung von Excel zu Visio noch einfacher werden soll.

Schließlich startet Microsoft eine limitierte Private Preview von Visio Online mit Edit-Funktion für das Erstellen von professionellen Visio-Diagrammen im Browser. Zudem können einzelne Kunden über die Preview webbasierte Unified-Dashboards testen und mit ihrem Feedback die Entwicklung dieser Angebote unterstützen. Unter [2] können sich interessierte Nutzer für die Preview anmelden.
20.03.2017/dr

Tipps & Tools

Einfrieren von Bildschirminhalten [27.04.2017]

Für das Erstellen von Präsentationen oder Broschüren kommen gelegentlich auch Screenshots oder Standbilder von Videos zum Einsatz. Mit dem kostenfreien Tool 'ShareX' stehen Ihnen leistungsfähige Funktionen für das Festhalten von Bildschirminhalten inklusive Screenrecording von Videos zur Verfügung. Sie können die gewünschten Bildausschnitte entweder vom aktiven Fenster, vom aktiven Monitor oder analog dem zuletzt gewählten Inhalt erfassen. [mehr]

Online-Speicher für alle Endgeräte [21.04.2017]

Professionelle Anwender arbeiten heute fast immer an mehreren Rechnern, Smartphones und Tablets. Dabei muss der Datenzugriff dann im Idealfall auch ortsunabhängig erfolgen. Mit dem passenden kostenfreien Online-Speicher über das Tool '4Sync' können Nutzer ihre Daten in der Cloud verteilen und vom Endgerät abrufen. Nach der Installation wird ein Ordner eingerichtet, über den sich Dateien per Drag-and-Drop hochladen lassen. [mehr]

Fachartikel

Mit der PowerShell Raum- und Gerätepostfächer in Exchange 2013 einrichten (3) [20.02.2017]

Ressourcenpostfächer vereinfachen das Buchen von Ressourcen in einer Organisation deutlich. Mit Exchange 2007 wurden die Postfachtypen Raum- und Gerätepostfach als Ressourcenpostfächer eingeführt. Diese stehen Ihnen auch unter Exchange 2013 zur Verfügung. Dieser Workshop zeigt, wie Sie den Umgang mit diesen Postfächern effizienter gestalten und welche Neuerungen Exchange 2013 in diesem Bereich mitbringt. Viele Einstellungen lassen sich nur noch über die PowerShell verwalten. Im dritten Teil geht es um Buchungsoptionen und wie Anwender freie Räume schneller finden. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen