Meldung

Suchmaschine mit Lexikon-Charakter

Für IT-Profis spielen Zahlen und Fakten sowie ein fundiertes Fachwissen eine große Rolle im Berufsalltag. Wo gängige Suchmaschinen nur zufällige und verstreute Ergebnisse für eine extrem spezielle Statistik-Anfrage liefern, verfolgt 'Wolfram Alpha' einen tiefer gehenden Ansatz. Der Internet-Dienst weiß ähnlich einem Lexikon mit seinen vielen Rubriken auf nahezu alle Fragen eine wissenschaftlich begründete Antwort.
Die Wissensmaschine "Wolfram Alpha" teilt die gesammelten Daten in zahlreiche Kategorien auf.
"Wolfram Alpha" [1] liefert durch den Einsatz von Algorithmen Ergebnisse in Sekundenschnelle. Dabei werden die gewünschten Informationen aus externen Websites herausgefiltert sowie eingegebene Formeln gelöst. Ergebnisse lassen sich sowohl als Texte, Grafiken, Karten, Tabellen oder Diagramme ausgeben. Im Gegensatz zu Standardangeboten lassen sich sogar Bilder oder Rohdaten hochladen und analysieren. Nicht zuletzt gibt es eigene Rubriken für Computersysteme, Ingenieurwesen oder Mathematik.
19.04.2017/ln

Tipps & Tools

Attachment-Vorschläge abstellen [29.06.2017]

Nicht jeder ist mit den immer mehr um sich greifenden automatisierten Abläufen in den neuesten Outlook-Versionen zufrieden. Vor allem die vorgeschlagende Liste der zuletzt verwendeten Dateien unter dem Outlook-Befehl 'Datei anfügen' kann nerven, wenn Sie in der Regel gezielt andere Anhänge benötigen. Mit einem kleinen Eingriff in die Registry können Sie diese Vorschläge limitieren oder ganz abschalten. [mehr]

E-Mails mit korrekter Rechtschreibung [28.06.2017]

Die Autokorrektur von Microsoft kann in vielen Fällen nicht alle Feinheiten eines Texts zur vollsten Zufriedenheit modifizieren. Wenn Sie ab und zu eine besonders wichtige E-Mail an externe Partner oder den eigenen Vorstand schicken müssen, lohnt sich ein zweiter Sicherheitspuffer für die Prüfung des Inhalts. Der Webdienst von 'online-spellcheck.com' bringt alle Vorteile und Funktionen einer Rechtschreibprüfung zusammen. [mehr]

Fachartikel

ISDN ist tot, hoch lebe VoIP [21.06.2017]

Im Jahr 2018 stellt die Telekom ISDN in Deutschland schrittweise ab und stellt auch den Support dafür ein. Unternehmen stehen daher vor der meist umfangreichen Aufgabe, bestehende ISDN-Anschlüsse bis spätestens Ende des Jahres auf den Nachfolger VoIP umzustellen. Das bringt verschiedenste Herausforderungen mit sich, eröffnet aber auch eine Reihe neuer Chancen. Der Beitrag zeigt, wie die Umstellung ohne große Stolperfallen gelingt und Unternehmen in Sachen Digitalisierung voranbringt. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen