Meldung

Webseiten-Icons im Eigenbau

Wenn Sie für Ihr Unternehmen auch die Betreuung der Website übernommen haben oder einfach mal das eigene Intranet-Portal aufpeppen wollen, kann ein Blick auf den Online-Dienst von 'favicon.cc' nicht schaden. Mit Hilfe des sogenannten 'Favicon.ico-Generator' basteln Sie sich mit Hilfe einer abgespeckten Online-Bildbearbeitung genau die Grafik beziehungsweise das Icon für die Anzeige im Browser, die links neben der URL in der Adressleiste erscheint.
Mit Hilfe von "favicon.cc" lassen Sie auf Wunsch auch die Blumen sprechen.
Das mit "favicon.cc" [1] geschaffene Symbol kommt dann natürlich auch in einer Bookmark-Liste zur Geltung. Die maximal 32×32 Pixel großen Dateien lassen sich für eine eventuelle Weiterbearbeitung vor dem Export als Icon zusätzlich noch als BMP speichern. Natürlich ist es mit dem Werkzeug ebenso möglich, bestehende Bilder zu importieren und zu verändern. Der Dienst ist kostenlos. Wenn Sie die Allgemeinheit mit Ihren Entwürfen erfreuen wollen, müssen Sie Ihre Werke nur unter der CC-Lizenz veröffentlichen.
30.08.2017/ln

Tipps & Tools

Sitzplatz-Check für die Dienstreise [21.02.2018]

Immer wieder passiert es auf Dienstreisen mit dem Flugzeug, dass man zwar einen schönen Fensterplatz bucht, die Sitzreihe aber genau an dieser Stelle kein Fenster hat. Da jedes Flugzeug anders gebaut ist, bringen selbst schlechte Erfahrungen für eine zukünftige Buchung wenig. Daher sollten Sie vor einer Dienstreise die Webseite 'seatguru.com' konsultieren. Hier sehen Sie auf einen Blick sehen, welche Plätze einen angenehmen Flug versprechen und welche unbedingt zu meiden sind. [mehr]

Download der Woche: Franz [13.02.2018]

Die Vielzahl an Kommunikationsdiensten bringt zwar ein Plus an Flexibilität, führt aber selten zu mehr Übersichtlichkeit. Zumindest auf dem Desktopcomputer vereint 'Franz' die gängigen Messenger nun unter einer Haube. Die Anwendung bündelt WhatsApp, den Facebook Messenger oder Skype in einem Tool, sodass sich vom PC aus bequem alle Kanäle bedienen lassen. Dabei können Sie pro Dienst auswählen, ob eingehenden Nachrichten durch eine Meldung in der Taskleiste oder Töne auf sich aufmerksam machen dürfen. [mehr]

Fachartikel

Nutzerzentrische Administration bei IAM und IdM [3.01.2018]

Verfolgen IT-Verantwortliche im Unternehmen einen nutzerzentrischen Ansatz, ändert sich im Rahmen von Identity and Access Management (IAM) und Identity Management (IdM) auch die Aufgabenstellung für die Administratoren. Denn viele Verwaltungsaufgaben, die bisher ausschließlich ins Tätigkeitsfeld der Admins fielen, können nun die Nutzer selbst via Self-Service-Portal übernehmen. Wie der Fachartikel zeigt, bedarf es dazu allerdings moderner IAM- beziehungsweise IdM-Lösungen. [mehr]

Buchbesprechung

Software Defined Networking

von Konstantin Agouros

Anzeigen