Meldung

Webseiten-Icons im Eigenbau

Wenn Sie für Ihr Unternehmen auch die Betreuung der Website übernommen haben oder einfach mal das eigene Intranet-Portal aufpeppen wollen, kann ein Blick auf den Online-Dienst von 'favicon.cc' nicht schaden. Mit Hilfe des sogenannten 'Favicon.ico-Generator' basteln Sie sich mit Hilfe einer abgespeckten Online-Bildbearbeitung genau die Grafik beziehungsweise das Icon für die Anzeige im Browser, die links neben der URL in der Adressleiste erscheint.
Mit Hilfe von "favicon.cc" lassen Sie auf Wunsch auch die Blumen sprechen.
Das mit "favicon.cc" [1] geschaffene Symbol kommt dann natürlich auch in einer Bookmark-Liste zur Geltung. Die maximal 32×32 Pixel großen Dateien lassen sich für eine eventuelle Weiterbearbeitung vor dem Export als Icon zusätzlich noch als BMP speichern. Natürlich ist es mit dem Werkzeug ebenso möglich, bestehende Bilder zu importieren und zu verändern. Der Dienst ist kostenlos. Wenn Sie die Allgemeinheit mit Ihren Entwürfen erfreuen wollen, müssen Sie Ihre Werke nur unter der CC-Lizenz veröffentlichen.
30.08.2017/ln

Tipps & Tools

E-Mail im Augenwinkel behalten [22.06.2018]

Nicht immer bleibt im Arbeitsalltag genug Zeit, um den E-Mail-Client im Auge zu behalten. Um mit wenig Aufwand trotzdem für Überblick über den Posteingang zu sorgen, können Sie das kostenfreie Tool 'POP Peeper' ausprobieren. Nach der Installation findet sich ein Symbol in der Windows-Taskleiste, das jederzeit über den Eingang neuer E-Mails Auskunft gibt. Somit muss weder ein E-Mail-Client noch der Browser für die Webmail geöffnet bleiben. [mehr]

Offline-Nutzung von Gmail [21.06.2018]

Die Verwaltung von E-Mails am Desktop ist aufgrund der festen Internetverbindung unkompliziert. Allerdings sind mobile Arbeitnehmer am Notebook nicht immer an die Außenwelt angebunden und freuen sich umso mehr über einen Offline-Modus der E-Mail-Plattform. Mit einem kleinen Trick können auch Gmail-Nutzer ihre Nachrichten offline bearbeiten, zumindest was die Daten aus den vergangenen 90 Tagen betrifft. [mehr]

Fachartikel

Sanfte Migration – so gelingt der Umstieg auf VoIP [7.03.2018]

Die gute alte ISDN-Technik ist in die Jahre gekommen. Die großen Provider planen seit Jahren einen Technologiewechsel und dem Kunden droht bei Missachtung dieser Entwicklung die Abschaltung der alten Technologie. Wohl dem, der frühzeitig die Weichen gestellt hat. Der Fachartikel zeigt, wie sich durch den Parallelbetrieb der alten TK-Anlage mit einer neuen VoIP-/UC-Anlage ein harter Schnitt vermeiden und trotzdem neue Funktionen wie Voicemail, Chat oder Fax-to-Mail einfach realisieren lassen. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen