Meldung

papaya CMS runderneuert

Das Content Management System 'papaya CMS' ist in Version 5 verfügbar. Grundlegend überarbeitet und mit neuen Funktionen für größere Internetprojekte, unterstützt das CMS nun Webclustering, hat ein deutlich verbessertes Caching und ein neues Backend.
Die neue Version 5 von "papaya CMS" [1] soll die Software nicht nur schneller, sondern auch effektiver und eleganter machen. Das Release bringt hierfür viele neue Funktionen, die das Open Source-CMS speziell bei größeren Internetprojekten ausspielen soll. Dazu zählen etwa Multi-Site/Multi-Domainfunktionen und ein mehrstufiges Caching. Das System unterstützt dabei den Betrieb in Webserver-, Storage- und Datenbankclustern. Auch das Backend wurde laut Hersteller komplett überarbeitet, um die Usability zu verbessern. Ab sofort steht die neue Version zum kostenfreien Download zur Verfügung.
27.10.2009/dr

Tipps & Tools

Download der Woche: SHAREit [24.05.2016]

Immer mehr Mitarbeiter haben einen PC, ein Smartphone sowie ein Tablet in ihrem persönlichen Endgeräte-Pool. Das bedeutet meist mindestens zwei unterschiedliche Betriebssysteme, was den Datenaustausch nicht ganz einfach gestaltet. Dass die Lösung nicht wie üblich in der Cloud liegen muss, zeigt 'SHAREit'. Das kostenlose Tool baut über das WLAN-Modul eine direkte Verbindung zu anderen Geräten auf. Ist das Pairing einmal hergestellt, lassen sich alle Arten von Dateien ohne Größenbeschränkung übertragen. [mehr]

Kofferverwechslung vermeiden [14.05.2016]

Wenn mal wieder eine mehrtägige IT-Konferenz ansteht, heißt es Koffer packen. Um nicht plötzlich ohne Business-Kleidung dazustehen, kann ein auffälliger Kofferanhänger das Verwechseln am Gepäckband des Flughafens verhindern. In verschiedenen Farben und mit einfach verständlichen Sprüchen erhältlich, können Sie gleichzeitig noch die bei vielen Fluglinien notwendigen Adressinformationen auf der Rückseite hinterlegen. [mehr]

Fachartikel

Das bringt der Umstieg auf SharePoint 2016 [23.05.2016]

Lange war ungewiss, wie es mit SharePoint weitergeht. Im Zuge von Microsofts Mobile/Cloud-first Strategie wurde im Vorfeld mehrfach diskutiert, ob das Unternehmen überhaupt noch eine eigenständige SharePoint Version herausbringen würde. Mittlerweile steht SharePoint 2016 in den Startlöchern und wird Mitte des Jahres erscheinen. Doch wie unterscheidet sich die Neuerscheinung überhaupt noch von der Vorgängerversion und für wen lohnt sich ein Umstieg? [mehr]

Im Test: Protonet Maya [28.03.2016]