Meldung

Überwachung für die Druckerflotte

Von Triumph-Adler kommt Version 5.0 von 'TA Cockpit', dem Management- und Monitoring-Werkzeug für Druck- und Kopiersysteme. Als ein Highlight des neuen Release bewirbt der Hersteller die Funktion 'Automatic Firmware Management'. Dabei handelt es sich um ein automatisiertes Verfahren, das die Firmware von Drucksystemen laufend auf dem aktuellsten Stand hält.
Triumph-Adler bezeichnet Version 5.0 als das bisher umfangreichste Update von "TA Cockpit" [1]. Das Werkzeug erfasst und überwacht vollautomatisch alle im Netzwerk registrierten Druck- und Kopiersysteme und prüft mit Hilfe des Features "Automatic Firmware Management" (AFM) nun ständig, für welche Systeme ein Update der Firmware bereit steht und nimmt eine Planung für selbiges vor. Außerdem unterstützt der integrierte Remote Support jetzt auch einen Zugriff auf die in TA Cockpit verwalteten Drucksysteme. Ist die Funktion aktiviert, kann der Fernzugriff über die Web-basierte Benutzeroberfläche des Drucksystems erfolgen. Alle Verbindungen werden dabei protokolliert und lassen sich über eine neue Ansicht einsehen.

Zudem will der Hersteller in Version 5.0 von TA Cockpit an den Sicherheitsmechanismen gearbeitet haben. So unterstützt das Tool den Abruf von Daten der Druck- und Kopiersysteme mittels SNMPv3. Der Datenverkehr zwischen TA Cockpit und Drucksystem erfolgt damit verschlüsselt. Auch die Benutzeroberfläche von TA Cockpit selbst lässt sich nun mittels HTTPS verschlüsseln. Nicht zuletzt will Triumph-Adler die Performance von TA Cockpit verbessert haben, beispielsweise mit einer neu implementierten Systemerkennung für die schnellere Bearbeitung sehr großer Suchbereiche und einer neu gestalteten Datenerfassung.
30.11.2016/ln

Tipps & Tools

WLAN-Controller von Cisco mit PRTG monitoren [21.12.2017]

In vielen Unternehmen kommen im drahtlosen Netzwerk unter anderem WLAN-Controller von Cisco zum Einsatz. Wer außerdem den PRTG Network Monitor zur Netzwerküberwachung nutzt, hat das Problem, dass es keine fertigen Sensoren für die Cisco-Controller gibt und das Aufsetzen eigener Sensoren anhand der Cisco-MIBs nicht gerade trivial ist. Es existiert jedoch eine einfachere Möglichkeit, Cisco-Appliances mit PRTG zu überwachen. [mehr]

Vorschau Dezember 2017: Infrastruktur physisch & virtuell [27.11.2017]

Die IT-Infrastruktur bildet das technische Fundament jedes modernen Unternehmens. In der Dezember-Ausgabe widmet sich IT-Administrator deshalb der physischen wie auch virtuellen Infrastruktur. So lesen Sie, wie Sie mit openDCIM 4.5 Ihre IT-Umgebung verwalten und Netzwerke in Citrix-Xen-Umgebungen aufbauen. Ebenso erfahren Sie, welche Vorgaben das BSI in Sachen IT-Sicherheit für kritische Infrastrukturen macht und wie Sie Windows Server 2016 zuverlässig mit IPv6 betreiben. Nicht zuletzt beleuchten wir Kabelstandards von heute und morgen. In den Produkttests zeigt der VPN-Router Endian 4i Edge, wie sich Maschinen sicher vernetzen lassen. [mehr]

Fachartikel

IT-Umgebung fit machen für das Medium Video [21.02.2018]

Genauso selbstverständlich wie im Privatleben möchten Mitarbeiter heute bei der Kommunikation am Arbeitsplatz Videos nutzen. Die IT steht vor der Herausforderung, das Medium Video in die vorhandenen Infrastrukturen zu integrieren und sieht sich dabei vor allem mit zwei zentralen Problemen konfrontiert: Zum einen wurden Netzwerke für einen eher kleinen Datenverkehr geschaffen. Zum anderen lassen sich Videos nicht ohne Weiteres einfach in den Fachsystemen für Content Management oder E-Learning einbauen. Der Artikel erklärt, wie eine Enterprise-Videoplattform helfen kann. [mehr]

Buchbesprechung

Software Defined Networking

von Konstantin Agouros

Anzeigen