Meldung

Datenanalyse in der Bosch-Cloud

Die Software AG und Bosch gehen eine strategische Innovationspartnerschaft zur Entwicklung neuer Dienste und Lösungen für das Internet der Dinge und Industrie 4.0 ein. Dadurch möchten beide Unternehmen Kunden und Partnern die Möglichkeit bieten, neue IoT-Dienste auf Basis der Bosch IoT Cloud einfacher und schneller zu erstellen, zu nutzen und zu vermarkten.
Die "Digital Business Platform" der Software AG [1] soll künftig eine hoch-skalierbare Komponente der Bosch [2] IoT Cloud werden. Dazu gehören unter anderem Module zur Datenanalyse und Entscheidungsfindung in Echtzeit. Die Verarbeitung, Analyse und Visualisierung von entscheidungsrelevanten Daten in Echtzeit seien für datenintensive IoT-Lösungen essenziell. Ebenso sei die Verfügbarkeit von Vorhersagemodellen ("Predictive Analytics Tools"), die mit Hilfe der Digital Business Platform realisiert werden könnten, ein Kernziel dieser Partnerschaft.

Darüber hinaus kämen In-Memory-Lösungen der Software AG zur Speicherung und Verarbeitung von Daten im Arbeitsspeicher zur Echtzeitauswertung bei Bosch zum Einsatz. Die Skalierbarkeit der Bosch IoT Cloud sei dabei ein wesentlicher Aspekt, um ein offenes Ökosystem für viele Partner und Nutzer zu bieten. Für eine reibungslose Zusammenarbeit aller Komponenten sorge das Universal Messaging-Integrationsmodul der Software AG, das bei Bosch bereits angewendet würde. So könne das gesamte IoT-Ökosystem über die Bosch-eigene IoT Cloud in Echtzeit kommunizieren.

Bosch bietet im IoT-Bereich Schlüsseltechnologien wie Sensorik und Software für die Vernetzung an und entwickelt gleichzeitig darauf basierend neue Services. In der Bosch IoT Cloud betreibt das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen unterschiedliche Anwendungen aus den Bereichen vernetzte Mobilität, vernetzte Industrie und vernetztes Gebäude.
1.12.2016/dr

Tipps & Tools

Internet-Geschwindigkeit kontrollieren [8.03.2017]

Wenn bei immer mehr Streaming-Anwendungen Ihr Internet kurzfristig in die Knie geht, sollten Sie ab und zu das Provider-Versprechen in Sachen Datendurchsatz überprüfen. Eine neuere Alternative für einen schnellen Test stellt die Webseite 'beta.speedtest.net' dar. Hier können Sie über eine übersichtliche Oberfläche sowohl die Ping-Zeiten als auch Down- und Upload-Werte erfahren. [mehr]

Neues Training: Drucker in Windows-Netzwerken [21.02.2017]

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Unser neues Training 'Drucker in Windows-Netzwerken' im Juni und Juli liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. Wie immer sollten Sie mit der Anmeldung schnell sein. [mehr]

Fachartikel

Anwenderbericht: Dedicated Cloud Computing bei Villeroy & Boch [1.03.2017]

Die Digitalisierung ist der Schlüsselfaktor in der Geschäftswelt. Auch traditionsreiche Marken wie Villeroy & Boch müssen auf diese Entwicklung reagieren: Das stetige Wachstum des Online-Geschäfts in Kombination mit Lastspitzen zu bestimmten Zeiten stellt besondere Anforderungen an Skalierbarkeit, Geschwindigkeit und Anpassungsfähigkeit der eingesetzten Server-Landschaft. Mit der bisherigen IT-Infrastruktur konnte Villeroy & Boch diese Erwartungen nur bedingt erfüllen. Der Anwenderbericht zeigt, wie sich mit einer Dedicated Cloud die passende Lösung ergab. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen