Meldung

Intelligenter Stromfluss

Eaton hat eine neue Reihe 1U- und 2U-ePDUs auf den Markt gebracht. Sie sollen bei der Optimierung der intelligenten Stromverteilung in konvergenten und hyperkonvergenten Infrastruktur-Stacks und kleineren IT-Anlagen unterstützen. Die ePDUs bieten intelligente Stromverteilungslösungen für Applikationen, in denen Racks nicht hoch genug für die Nutzung von 0U-ePDUs sind.
Die neuen Eaton 1U- und 2U-ePDUs verkraften bis zu 60 Grad Celsius und lassen sich stacken.
Alle neuen ePDUs verfügen über eine Steckerfixierung und sind für den Betrieb bei bis zu 60 Grad Celsius geeignet. Um Netzwerkkosten zu sparen, bilden bis zu acht ePDUs ein Daisy-Chain-Netzwerk an einem IP-Port und einer IP-Adresse. Sie bieten zudem eine Hot-Swap-Funktion für die Steuermodule: Die Module lassen sich also austauschen oder aktualisieren, ohne dass die Stromversorgung für die Verbraucher unterbrochen werden muss. Die Metered-Versionen der neuen ePDUs von Eaton [1] vereinfachen die Überwachung des Energieverbrauchs.

Die neue Produktreihe unterstützt Massenkonfiguration sowie Massenupgrades und senkt somit den Verwaltungsaufwand. In Verbindung mit der für die Virtualisierung geeigneten IPM (Intelligent Power Manager)-Software von Eaton können die neuen ePDUs über ein Virtualisierungs-Dashboard überwacht und verwaltet werden. Beim Einsatz mit optionalen Sensoren wie der Eaton Environmental Monitoring Probe (EMP) können sie Umgebungsalarme auslösen und Maßnahmen zur Wiederherstellung einleiten. Dazu gehören auch eine automatische Migration virtueller Server oder das geordnete Herunterfahren des Systems. Verfügbar sind die neuen Geräte ab 411 Euro.
11.01.2017/dr

Tipps & Tools

Neues Training: Drucker in Windows-Netzwerken [21.02.2017]

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Unser neues Training 'Drucker in Windows-Netzwerken' im Juni und Juli liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. Wie immer sollten Sie mit der Anmeldung schnell sein. [mehr]

Breitband-Durchsatz prüfen [18.01.2017]

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Breitband-Anbindung des Unternehmens nicht den versprochenen Leistungsdaten entspricht, kann sich ein Blick auf die Webseite von 'Breitbandmessung.de' lohnen. Mit dem Online-Dienst lässt sich die tatsächliche Daten-Übertragungsrate ermitteln. Diese Messung ist im Gegensatz zu anderen Webseiten Anbieter- und Technologie-unabhängig. Für mobile Geräte stellt das Portal praktischer Weise eine App bereit. [mehr]

Fachartikel

Anwenderbericht: Instant Replay in der Basketball-Bundesliga [11.01.2017]

Nur noch wenige Sekunden sind auf der Uhr, die Angreifer der Telekom Baskets Bonn sind in der Vorwärtsbewegung. Der Shooting Guard wirft, die Schlusssirene ertönt und der Ball senkt sich in den Korb. Auf dem Spielfeld wird diskutiert, ob der Ball beim Ertönen der Sirene noch an der Hand des Spielers war oder nicht. Um schnell entscheiden zu können, greifen die Schiedsrichter auf Instant Replay, die unmittelbare Wiedergabe der aufgezeichneten Live-Bilder, zurück. Unser Anwenderbericht erklärt die zugrundeliegende WLAN-Technik und ihre Vorteile. [mehr]

Buchbesprechung

SQL Hacking

von Justin Clarke et al.

Anzeigen