Meldung

Schneider Electric erweitert Galaxy-VX-USV-Serie

Schneider Electric erweitert sein Angebot an dreiphasigen USV-Anlagen für mittelgroße und große Data Center und stellt neue Leistungsstufen seiner Galaxy-VX-Reihe vor. Ab sofort ist die Doppelwandler-Anlage mit 4-Level-Wandlertechnik, Multimode-Funktion und Parallelschaltung auch in Baugrößen von 500, 750 und 1000 kW verfügbar.
Bis zu 1000 kW unterstützt die Galaxy-VX-Reihe von Schneider Electric nun.
Ebenso wie das Anfang 2017 vorgestellte 1,5-MW-Modell der Galaxy VX bietet auch die Leistungsstufe ab 500 kW sichere Stromversorgung: Im Doppelwandler-Modus erreicht die Galaxy-VX-Serie laut Schneider Electric [1] einen Wirkungsgradwert von 96 Prozent bei nur 30 Prozent Last. Somit sollen sich auch hochverfügbare USV-Architekturen – die aufgrund von Redundanzkonzepten ständig bei geringer Auslastung betrieben werden – energetisch optimal umsetzen lassen.

Zusätzliches Energieeinsparpotenzial eröffne der ECOnversion-Modus. Die von Schneider Electric zum Patent angemeldete Hocheffizienz-Betriebsart kombiniere die Vorteile der Doppelwandler-Technik mit den Anforderungen von RZ-Betreibern nach kostensparender und energieeffizienter USV-Technik. Der konfigurierbare ECOnversion-Modus reduziere die Eigenverluste der USV-Anlage und erreiche so Wirkungsgradwerte von bis zu 99 Prozent. Dank aktiver Spannungsüberwachung bleibe die Versorgungsqualität am USV-Ausgang (gemäß EN 62040-3, Klasse 1) auch im ECOnversion-Modus vollständig erhalten.

Neben weiteren Ausstattungsmerkmalen wie einem integriertem Rückspeiseschutz, intelligentem Loadtest und einem Leistungsfaktor von 1 (kVA=kW), soll Galaxy VX auch in Sachen Energiespeicher punkten: Die Baureihe unterstütze unterschiedliche Bleisäurebatterien (offene und VRLA), Flywheel-Anwendungen sowie moderne Lithium-Ionen-Zellen. Li-Ionen-Batterien benötigten etwa die Hälfte des üblichen Platzbedarfs und sollen nur ein Drittel des Gewichts herkömmlicher Bleibatterien aufweisen. Darüber hinaus versprechen sie eine deutlich längere Lebensdauer bei reduziertem Klimatisierungsbedarf. Die Galaxy-VX-Serie in den Baugrößen 500, 750 und 1000 kW ist ab sofort verfügbar.
11.08.2017/dr

Tipps & Tools

Vorschau Dezember 2017: Infrastruktur physisch & virtuell [27.11.2017]

Die IT-Infrastruktur bildet das technische Fundament jedes modernen Unternehmens. In der Dezember-Ausgabe widmet sich IT-Administrator deshalb der physischen wie auch virtuellen Infrastruktur. So lesen Sie, wie Sie mit openDCIM 4.5 Ihre IT-Umgebung verwalten und Netzwerke in Citrix-Xen-Umgebungen aufbauen. Ebenso erfahren Sie, welche Vorgaben das BSI in Sachen IT-Sicherheit für kritische Infrastrukturen macht und wie Sie Windows Server 2016 zuverlässig mit IPv6 betreiben. Nicht zuletzt beleuchten wir Kabelstandards von heute und morgen. In den Produkttests zeigt der VPN-Router Endian 4i Edge, wie sich Maschinen sicher vernetzen lassen. [mehr]

Satellitenantenne korrekt ausrichten [29.09.2017]

Wenn sich durch Wind und Wetter oder schwache Konstruktionsmaterialen einmal Ihre Satellitenantenne verstellt hat und der Empfang zu wünschen übrig lässt, kann die Webseite 'dishpointer.com' aushelfen. Wie bei zahlreichen anderen Online-Diensten wird hier Datenmaterial im Google-Mashup-Stil genutzt und Sie können das technische Gerät gemäß Ihren Koordinaten optimal ausrichten. [mehr]

Fachartikel

Im Test: WatchGuard Access Point AP120 und Wi-Fi-Cloud [27.11.2017]

Kaum eine Firma – ganz gleich ob Mittelstand oder Enterprise – kommt heute noch ohne ein gut funktionierendes WLAN aus. Die Firma WatchGuard kombiniert ihre Access Points mit einer umfassenden Verwaltung via Cloud – wir haben uns die Lösung einmal genauer betrachtet. Dabei hat uns vor allem die Template-basierte Verwaltung der Access Points sehr gut gefallen. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen