Meldung

Datendurchsatz für Arbeitsgruppen

Netgear stellt die zweite Generation seines Smart-Managed-Switches für KMU vor. Der Netgear 12-Port 10-GBit Ethernet Smart Managed Pro Switch ist Teil der Netgear Standalone-Smart-Managed-Pro-Familie. Diese ist für konvergierte Netzwerke konzipiert, bei denen Sprach- und Videoübertragung sowie der Datenverkehr über eine Netzwerkplattform laufen.
Der 12-Port-Switch von Netgear richtet sich an Arbeitsgruppen.
Netgear [1] bietet seine Smart Managed Pro 10-GBit Ethernet Switches mit verschiedenen Port-Zahlen an: Von 48-Ports für mittelgroße Netzwerke, bis hin zu acht Ports für Kleinunternehmen. Die Switches können sowohl im Zentrum eines kleinen Netzwerks als auch als Aggregation/Access-Switch in größeren Unternehmen eingesetzt werden. Verbunden mit einem 10-Gigabit Netgear Fully Managed Switch erweitern sie in einem solchen Szenario die 10-GBit-Verbindung bis zum Netzwerkrand.

Der nun vorgestellte 12-Port-Switch eignet sich besonders für kleinere Workgroups, die auf eine große Bandbreite angewiesen sind, weil sie Content mit hoher Datenmenge, wie 4K-Videos oder Animationen, teilen, veröffentlichen oder gemeinsam bearbeiten. Der XS712Tv2 Smart Managed Pro Switch stellt 10GBASE-T-Konnektivität, IPv6-Management und umfassende L2+/Layer 3 Lite-Funktionen bereit, um Bandbreiten-Engpässen zu begegnen. Er bietet zudem das bereits von anderen Netgear Switches bekannte, browserbasierte Management-Interface für die Netzwerkkonfiguration sowie Green-Ethernet-Funktionen für mehr Energieeffizienz.
12.09.2017/dr

Tipps & Tools

WLAN-Controller von Cisco mit PRTG monitoren [21.12.2017]

In vielen Unternehmen kommen im drahtlosen Netzwerk unter anderem WLAN-Controller von Cisco zum Einsatz. Wer außerdem den PRTG Network Monitor zur Netzwerküberwachung nutzt, hat das Problem, dass es keine fertigen Sensoren für die Cisco-Controller gibt und das Aufsetzen eigener Sensoren anhand der Cisco-MIBs nicht gerade trivial ist. Es existiert jedoch eine einfachere Möglichkeit, Cisco-Appliances mit PRTG zu überwachen. [mehr]

Vorschau Dezember 2017: Infrastruktur physisch & virtuell [27.11.2017]

Die IT-Infrastruktur bildet das technische Fundament jedes modernen Unternehmens. In der Dezember-Ausgabe widmet sich IT-Administrator deshalb der physischen wie auch virtuellen Infrastruktur. So lesen Sie, wie Sie mit openDCIM 4.5 Ihre IT-Umgebung verwalten und Netzwerke in Citrix-Xen-Umgebungen aufbauen. Ebenso erfahren Sie, welche Vorgaben das BSI in Sachen IT-Sicherheit für kritische Infrastrukturen macht und wie Sie Windows Server 2016 zuverlässig mit IPv6 betreiben. Nicht zuletzt beleuchten wir Kabelstandards von heute und morgen. In den Produkttests zeigt der VPN-Router Endian 4i Edge, wie sich Maschinen sicher vernetzen lassen. [mehr]

Fachartikel

Mit modernem Networking zur digitalen Transformation [13.12.2017]

Im Gegensatz zu anderen Komponenten der IT-Infrastruktur in Unternehmen ist die WAN-Architektur nach wie vor Hardware-getrieben. Dabei stellt die digitale Transformation neue, komplexe Anforderungen, denen Legacy-Netzwerke meist nicht gewachsen sind. Mitarbeiter wollen von überall arbeiten. Die Zahl der Personen, Orte und Dinge, die vernetzt werden müssen, steigt. Das WAN ist nicht mehr auf einen oder wenige Orte beschränkt. Im Folgenden geben wir fünf Tipps, wie CIOs ihr WAN für die digitale Transformation rüsten. [mehr]

Buchbesprechung

Software Defined Networking

von Konstantin Agouros

Anzeigen