Meldung

Großformatig und großauflagig drucken

Von Konica Minolta kommen mit den Systemen 'bizhub C759' und 'bizhub C659' zwei neue DIN-A3-Großauflagen-Farbdrucksysteme. Punkten sollen die Neuvorstellungen in Bezug auf Scanvolumen, Reduzierung von Fehleinzügen sowie bei den verfügbaren Endverarbeitungsoptionen.
Die "bizhub C759/C659"-Serie ist ausgestattet mit dem stärksten Druckwerk des Office-Portfolios von Konica Minolta.
Speziell für die neueste Systemgeneration [1] hat Konica Minolta für die Systeme "bizhub C759" und "bizhub C659" einen schnellen Dual-Scan-Dokumenteneinzug mit hoher Kapazität entwickelt, der  mit einer Geschwindigkeit von bis zu 240 Bildern pro Minute scannt. Die neue Sensortechnologie und das neue Leerungssystem sollen die Ausfallzeiten aufgrund von Papierstau deutlich reduzieren. Das robuste Produktdesign soll zudem Haltbarkeit und Zuverlässigkeit der Systeme gewährleisten und unterstützt diverse Finisher für verschiedenste Ausgabeoptionen, etwa Wickelfalz.

Für Konnektivität zu Mobil- und Cloud-Lösungen sollen AirPrint, Google Cloud Print und Wi-Fi Direct sowie NFC, Bluetooth LE und Wi-Fi sorgen. Bedienkomfort will der Hersteller durch das 10,1-Zoll-Multi-Touch-Panel und die intuitive Benutzeroberfläche erreichen. Auch lassen sich die Systeme auf spezifische Anforderungen der Nutzer anpassen. Problemlos gestalten soll sich ferner die Einbindung in bestehende Arbeitsabläufe mit mehreren server- oder systembasierten Druck- und Scananwendungen.
18.12.2017/ln

Tipps & Tools

WLAN-Controller von Cisco mit PRTG monitoren [21.12.2017]

In vielen Unternehmen kommen im drahtlosen Netzwerk unter anderem WLAN-Controller von Cisco zum Einsatz. Wer außerdem den PRTG Network Monitor zur Netzwerküberwachung nutzt, hat das Problem, dass es keine fertigen Sensoren für die Cisco-Controller gibt und das Aufsetzen eigener Sensoren anhand der Cisco-MIBs nicht gerade trivial ist. Es existiert jedoch eine einfachere Möglichkeit, Cisco-Appliances mit PRTG zu überwachen. [mehr]

Vorschau Dezember 2017: Infrastruktur physisch & virtuell [27.11.2017]

Die IT-Infrastruktur bildet das technische Fundament jedes modernen Unternehmens. In der Dezember-Ausgabe widmet sich IT-Administrator deshalb der physischen wie auch virtuellen Infrastruktur. So lesen Sie, wie Sie mit openDCIM 4.5 Ihre IT-Umgebung verwalten und Netzwerke in Citrix-Xen-Umgebungen aufbauen. Ebenso erfahren Sie, welche Vorgaben das BSI in Sachen IT-Sicherheit für kritische Infrastrukturen macht und wie Sie Windows Server 2016 zuverlässig mit IPv6 betreiben. Nicht zuletzt beleuchten wir Kabelstandards von heute und morgen. In den Produkttests zeigt der VPN-Router Endian 4i Edge, wie sich Maschinen sicher vernetzen lassen. [mehr]

Fachartikel

Mit modernem Networking zur digitalen Transformation [13.12.2017]

Im Gegensatz zu anderen Komponenten der IT-Infrastruktur in Unternehmen ist die WAN-Architektur nach wie vor Hardware-getrieben. Dabei stellt die digitale Transformation neue, komplexe Anforderungen, denen Legacy-Netzwerke meist nicht gewachsen sind. Mitarbeiter wollen von überall arbeiten. Die Zahl der Personen, Orte und Dinge, die vernetzt werden müssen, steigt. Das WAN ist nicht mehr auf einen oder wenige Orte beschränkt. Im Folgenden geben wir fünf Tipps, wie CIOs ihr WAN für die digitale Transformation rüsten. [mehr]

Buchbesprechung

Software Defined Networking

von Konstantin Agouros

Anzeigen