Meldung

Segmentierung und Granularität im WAN

Silver Peak hat seine Software-Defined-WAN-Lösung 'Unity EdgeConnect' um Sicherheitsfunktionen ergänzt: eine Segmentierung und eine Verknüpfung von IT-Sicherheitsservices. Unternehmen mit mehreren Niederlassungen sollen damit in der Lage sein, für Nutzer, Anwendungen und WAN-Dienste separate Zonen mit individuellen Sicherheits-Policies einzurichten.
Für Unternehmen mit Sicherheitsarchitekturen, die auf den Produkten mehrerer Anbieter basieren, stellt "Unity EdgeConnect" [1] ab sofort ein Service Chaining für IT-Sicherheitsdienste und die entsprechende Infrastruktur bereit. Die Dienste lassen sich auf laut Hersteller einfache Weise mittels Drag and Drop miteinander kombinieren. Außerdem könnten Unternehmen auf effektive Weise kontrollieren, welche Nutzer wann und von welchem Standort aus auf Applikationen in Private- und Public-Cloud-Umgebungen zugreifen. Dadurch sollen Organisationen in der Lage sein, für Mitarbeiter in Außenstellen einen sicheren, direkten Zugang zu Cloud-Umgebungen einzurichten.

Diese Mikrosegmentierung erlaubt es Netzwerkadministratoren, von einer zentralen Konsole aus Sicherheitszonen zu definieren sowie Gruppen von Nutzern, Applikationen und Netzwerk-Overlays zu erstellen. Dadurch lassen sich Anwendungen gemäß Silver Peak schneller bereitstellen. Zudem entfielen fehlerträchtige manuelle Konfigurationsvorgänge. Administratoren können mit Unity Orchestrator zudem für jede Zone eine Topologie für den Datentransport festlegen, inklusive Fail-over-Mechanismen, die bei Ausfall einzelner Verbindungen greifen. Ebenso möglich sind individuelle Sicherheitsvorgaben für einzelne Zonen.
12.06.2018/ln

Tipps & Tools

Jetzt buchen: Training 'Drucker in Windows-Netzen' [18.06.2018]

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Unser Training im September und Oktober liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. [mehr]

Schon jetzt Training buchen: Drucker in Windows-Netzwerken [4.06.2018]

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Unser Training 'Drucker in Windows-Netzwerken' im Herbst liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. Wie immer sollten Sie mit der Anmeldung schnell sein. [mehr]

Fachartikel

Mit SIEM die Multi Cloud überwachen [16.05.2018]

Sicherheit ist ein Dauerthema und bei der Multi Cloud keine einfache Angelegenheit. Ein System für Security Information and Event Management (SIEM) hilft dabei, ungewöhnlichen Datenverkehr und damit potenzielle Sicherheitsvorfälle aufzudecken. Es analysiert alle Datenströme im Netzwerk und triggert einen Alarm, wenn Anomalien auftreten. Der Beitrag zeigt, wie definierte Use Cases und eine angepasste Informationsbasis an Log-Quellen für einen zielführenden SIEM-Einsatz innerhalb von Multi-Cloud-Umgebungen sorgen. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen