Nachrichten

Alles unter einem Dach [30.11.2017]

Von Hewlett Packard Enterprise kommt mit 'HPE OneSphere' eine Multi-Cloud-Management-Lösung für Public Cloud, Private Cloud und Software-definierte Infrastrukturen. Das SaaS-Portal gibt Kunden einen einheitlichen Zugang zu einem Pool von IT-Ressourcen, der sowohl externe Cloud-Plattformen als auch die eigene, lokal betriebene IT-Umgebung umfasst. [mehr]

Tipps & Tools

Mit der Fritz!Box feste IP-Adressen zuteilen [12.11.2017]

DHCP-Server teilen dem Netzwerk angeschlossene Clients eine IP-Adresse zu. Diese ändert sich in der Regel nicht, sofern sich das entsprechende Gerät von Zeit zu Zeit am Server anmeldet. Doch gerade Systemen, die stets unter der gleichen Adresse erreichbar sein sollen, etwa einem NAS-Server, sollten Sie auf Nummer sicher gehen und stets die gleiche IP-Adresse zuteilen. Wie das mit der Fritz!Box geht, zeigt diese Anleitung. [mehr]

Ubiquiti-APs in PRTG überwachen [29.10.2017]

Setzen Unternehmen Access Points aus der Ubiquiti-UniFi-Reihe ein, wollen sie diese meist auch auf Auslastung und Verfügbarkeit hin überwachen. Bei der Nutzung der Ubiquiti-MIBs und der Integration der Access Points mittels SNMP in PRTG ist aber nur jeweils ein Access Point pro PRTG-Sensor sichtbar. Das ist in Anbetracht der Tatsache, dass Clients übergangslos zwischen Access Points wechseln, etwas unzulänglich. Es gibt jedoch eine andere Möglichkeiten. [mehr]

Fachartikel

Verkehrsmonitoring in geswitchten Netzumgebungen (2) [11.12.2017]

Je komplexer Netzwerke werden, desto wichtiger wird ein detaillierter Einblick in die übermittelten Daten – auch aus Sicherheitsgründen. Ein Verkehrsmonitoring in modernen Highspeed-Netzwerken auf Basis von Switchen und Routern ist mit den gängigen Technologien nicht mehr zu leisten. Die Konsequenz: Viele Netzverbindungen werden als Black Box betrieben. Daher ist für ein kostengünstiges Management aller Netzressourcen eine Monitoring-Technologie notwendig. [mehr]

Zwischen Ops, DevOps und NoOps [6.12.2017]

Von DevOps zu NoOps – der Schritt scheint nahezuliegen. Wozu braucht ein agiler Entwickler noch IT-Operations? Der App-Betrieb ließe sich doch einfach in die Cloud schieben und die Verantwortung einem Provider übertragen. Doch dieser Ansatz geht an der Realität der meisten Unternehmen vorbei: Sie haben umfassende On-Premise-Systeme, die oft gut ausgelastet sind. Und ein IT-Operations-Team, das immer komplexere Umgebungen mit oft veralteten Tools und Prozessen verwalten muss. Unser Plädoyer erklärt, warum die klassische IT noch lange nicht ausgedient hat. [mehr]

Grundlagen

Netzwerkanalyse mit SPANs und TAPs [8.02.2016]

Ein klassischer Protokoll-Analysator wie etwa Wireshark arbeitet als Software auf einem PC und ermittelt im Netzwerk relevante Probleme, Fehler und Ereignisse. Darüber hinaus tragen diese Werkzeuge zur Ermittlung der Ursachen einer schlechten Netzwerk-Performance bei, indem sie die individuellen Protokollinformationen und die zugehörigen Netzaktivitäten darstellen. Hierfür müssen die Daten in den Netzwerken erfasst werden. Dank SPANs und TAPs kein Problem. [mehr]

IT-Dokumentation [25.08.2015]

In der IT-Administration soll die IT-Dokumentation beschreiben, was existiert, wie es betrieben wird und dessen Schutz aussieht. Doch diese Aufgabe wird bei gut der Hälfte aller IT-Abteilungen ohne vernünftige Methodik angepackt. Abhilfe ist einfacher, als viele denken: Weil niedrigschwellige Tools verfügbar sind, ist es nur eine Frage der Überwindung, bis Admins endlich aus ihrem IT-Brachland fruchtbare Weiden machen. [mehr]

Log-Management [12.03.2015]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen