Meldung

Das Wichtigste auf einen Blick

Fair Computer Systems hat seine Software zum IT-Asset-Management aktualisiert. 'Asset. Desk 5.0' erlaubt nun unter anderem die Individualisierung von Inventardaten. So kann der Nutzer selbst definieren, welche Daten das Werkzeug zu einem Gerät auf dessen Übersichtsseite anzeigt.
Mit "Asset.Desk 5.0" kann sich der Nutzer nur die Daten zu einem Gerät anzeigen lassen, die er auch wirklich benötigt
Nicht benötigte Felder lassen sich bei "Asset. Desk 5.0" [1] mit einem grafischen Editor aus der Darstellung entfernen, notwendige hinzufügen. Ebenfalls neu ist die automatische Erkennung von virtualisierten Systemen. Diese werden durch ein eigenes Icon im Übersichts-Baum ersichtlich gemacht und lassen sich ihrem jeweiligen Hostsystem zuordnen. Beim Thema Lizenzmanagement will der Hersteller ebenfalls einen großen Schritt in Richtung Automatisierung gemacht haben. Über die einmalige Definition von Filtern kann der Benutzer neu installierte Software ohne manuellen Eingriff sofort der entsprechenden Katalogsoftware zuordnen.

Mit der Einführung von Buchungskreisen soll es die Lösung zudem ermöglichen einzelne Firmen, zum Beispiel innerhalb eines Unternehmensverbunds, zu unterscheiden. Außerdem verfügt das Programm mit Hilfe von teilweise optional erhältlichen Scannern nun über die Funktion, auch Mac-Rechner sowie Android- Smartphones im Unternehmensnetzwerk zu erfassen. Der Preis von Asset.Desk 5.0 richtet sich nach der Anzahl der damit verwalteten Clients. In der Staffel bis 199 Clients beispielsweise kostet das Tool in der Basisversion 20 Euro pro Client.
9.02.2012/ln

Tipps & Tools

IP-Adressierung verständlich gemacht [3.02.2016]

Bekanntermaßen läuft sämtliche Datenkommunikation im Internet über IP-Adressen, die die unterste Adressierungsstufe darstellen, auf der zum Beispiel das Domain Name System (DNS) oder andere Adressierungsschemata aufbauen. Eine eigene Sektion auf der extrem umfangreichen Webseite von 'netplanet.org' informiert sowohl IT-Anfänger als auch echte Cracks überaus professionell zu wichtigen Grundlagen rund um Netzwerk-Adressierung. [mehr]

IT-Administrator wünscht warme Weihnachten! [24.12.2015]

The same procedure as every year? Zumindest was die Außentemperatur in Deutschland angeht, wiederholt sich das letzte Jahr, sind doch für die Festtage erneut deutlich mehr als 10 Grad vorausgesagt. Im Vergleich zum 16. Dezember 1989 ist das jedoch gar nichts: Damals zeigte das Thermometer in Müllheim im Markgräflerland 24 (!) Grad an. Da freute sich, wer eine Badehose unter dem Weihnachtsbaum liegen hatte. Egal, ob Sie die ruhige Zeit in Badeklamotten oder langer Unterhose verbringen, IT-Administrator wünscht frohe Weihnachten! [mehr]

Fachartikel

Die Risiken von Shadow-IPv6 [3.02.2016]

Der Wechsel von IPv4 zu IPv6 beschäftigt schon seit Jahren die IT-Experten in Unternehmen und Behörden. Doch trotz aller Diskussionen nutzen bislang nur vier Prozent aller internetfähigen Geräte eine IPv6-Adresse. Dennoch gibt es in zahlreichen Einrichtungen ein Schattennetzwerk aus IPv6-fähigen Geräten. Da dieses unbemerkt von den IT-Administratoren existiert, stellt es ein enormes Sicherheitsrisiko dar. Wir erläutern in diesem Beitrag, worauf es bei der Bekämpfung dieser Schattennetzwerke ankommt. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen