Meldung

Das Wichtigste auf einen Blick

Fair Computer Systems hat seine Software zum IT-Asset-Management aktualisiert. 'Asset. Desk 5.0' erlaubt nun unter anderem die Individualisierung von Inventardaten. So kann der Nutzer selbst definieren, welche Daten das Werkzeug zu einem Gerät auf dessen Übersichtsseite anzeigt.
Mit "Asset.Desk 5.0" kann sich der Nutzer nur die Daten zu einem Gerät anzeigen lassen, die er auch wirklich benötigt
Nicht benötigte Felder lassen sich bei "Asset. Desk 5.0" [1] mit einem grafischen Editor aus der Darstellung entfernen, notwendige hinzufügen. Ebenfalls neu ist die automatische Erkennung von virtualisierten Systemen. Diese werden durch ein eigenes Icon im Übersichts-Baum ersichtlich gemacht und lassen sich ihrem jeweiligen Hostsystem zuordnen. Beim Thema Lizenzmanagement will der Hersteller ebenfalls einen großen Schritt in Richtung Automatisierung gemacht haben. Über die einmalige Definition von Filtern kann der Benutzer neu installierte Software ohne manuellen Eingriff sofort der entsprechenden Katalogsoftware zuordnen.

Mit der Einführung von Buchungskreisen soll es die Lösung zudem ermöglichen einzelne Firmen, zum Beispiel innerhalb eines Unternehmensverbunds, zu unterscheiden. Außerdem verfügt das Programm mit Hilfe von teilweise optional erhältlichen Scannern nun über die Funktion, auch Mac-Rechner sowie Android- Smartphones im Unternehmensnetzwerk zu erfassen. Der Preis von Asset.Desk 5.0 richtet sich nach der Anzahl der damit verwalteten Clients. In der Staffel bis 199 Clients beispielsweise kostet das Tool in der Basisversion 20 Euro pro Client.
9.02.2012/ln

Tipps & Tools

Mainboard-Daten einfach auslesen [11.02.2016]

Wenn die Rechner mit mehr RAM aufgerüstet werden sollen oder neue Treiber gefordert sind, sollten stimmige Informationen zur Hauptplatine vorliegen. Dafür müssen Sie aber weder das Gehäuse öffnen, die Inventurliste bemühen oder ein System-Tool benutzen. Unter Windows 7, 8 sowie 10 lesen Sie Details einfach per Registry aus. Es lassen sich etwa sowohl der Hersteller als auch das Modell und die BIOS-Version herausfinden. [mehr]

Roboter-Eigenbau am PC [10.02.2016]

Falls Sie über die Jahre als Techniker zahlreiche nicht mehr genutzte Elektronik-Bauteile in der Firma gesammelt haben, dann legen Sie sich doch einfach ein besonders spannendes und ausgefallenes Hobby zu und bauen Sie den ersten eigenen Roboter. Sehr hilfreich hierbei ist die Website 'the-starbearer.de', die anhand einer eigenen Konstruktion die Themen Robotik, Robotermechanik, Roboterelektronik, Sensorik und Elektronik am PC ausführlich erläutert. [mehr]

Fachartikel

Active Directory mit Windows Server 2012 R2 [1.02.2016]

Eine umfangreiche Fortbildung in Sachen Active Directory steht für Administratoren beim Umstieg auf Windows Server 2012 R2 nicht an, denn Microsoft hat hier deutlich weniger Neuerungen im Angebot als beispielweise bei Hyper-V. Dennoch gibt es auch in diesem Bereich einige interessante Änderungen. Dazu kommt, dass Active Directory in Windows Server 2012 R2 mit dem Cloud-Dienst Windows Azure Active Directory zusammenarbeitet. Wie dies funktioniert zeigen wir in diesem Workshop; ebenso wie Sie Domänencontroller zu Windows Server 2012 R2 aktualisieren, das Active Directory für neue Server mit Windows Server 2012 R2 vorbereiten und die verwalteten Dienstkonten in Windows Server 2012 bequem mit einem Tool managen. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen