Meldung

Das Wichtigste auf einen Blick

Fair Computer Systems hat seine Software zum IT-Asset-Management aktualisiert. 'Asset. Desk 5.0' erlaubt nun unter anderem die Individualisierung von Inventardaten. So kann der Nutzer selbst definieren, welche Daten das Werkzeug zu einem Gerät auf dessen Übersichtsseite anzeigt.
Mit "Asset.Desk 5.0" kann sich der Nutzer nur die Daten zu einem Gerät anzeigen lassen, die er auch wirklich benötigt
Nicht benötigte Felder lassen sich bei "Asset. Desk 5.0" [1] mit einem grafischen Editor aus der Darstellung entfernen, notwendige hinzufügen. Ebenfalls neu ist die automatische Erkennung von virtualisierten Systemen. Diese werden durch ein eigenes Icon im Übersichts-Baum ersichtlich gemacht und lassen sich ihrem jeweiligen Hostsystem zuordnen. Beim Thema Lizenzmanagement will der Hersteller ebenfalls einen großen Schritt in Richtung Automatisierung gemacht haben. Über die einmalige Definition von Filtern kann der Benutzer neu installierte Software ohne manuellen Eingriff sofort der entsprechenden Katalogsoftware zuordnen.

Mit der Einführung von Buchungskreisen soll es die Lösung zudem ermöglichen einzelne Firmen, zum Beispiel innerhalb eines Unternehmensverbunds, zu unterscheiden. Außerdem verfügt das Programm mit Hilfe von teilweise optional erhältlichen Scannern nun über die Funktion, auch Mac-Rechner sowie Android- Smartphones im Unternehmensnetzwerk zu erfassen. Der Preis von Asset.Desk 5.0 richtet sich nach der Anzahl der damit verwalteten Clients. In der Staffel bis 199 Clients beispielsweise kostet das Tool in der Basisversion 20 Euro pro Client.
9.02.2012/ln

Tipps & Tools

Schnellstart in Windows 10 kaltstellen [28.04.2017]

Im Prinzip keine schlechte Idee für moderne Rechner ist die Schnellstart-Funktion von Windows 10. Allerdings sind in vielen Firmen weiterhin entweder ältere PCs oder Dual-Boot-Systeme vorzufinden. Diese melden oft Startschwierigkeiten und Boot-Probleme durch den Schnellstart. Daher können Sie das Feature mit einem kleinen Eingriff auch komplett deaktivieren. [mehr]

Download der Woche: RebootBlocker [25.04.2017]

Nach einer Installation von Updates unter Windows 10 werden zu bestimmten Zeiten ungefragt einfach Neustarts durchgeführt. Das liegt daran, dass Microsoft mit dem Anniversary Update sogenannte Nutzungszeiten für Neustarts eingeführt hat. Wenn Sie jetzt nicht dauernd in den Update-Einstellungen die Nutzungszeit korrigieren wollen, hilft das kostenfreie Tool 'RebootBlocker' weiter. Damit haben Sie das Neustartverhalten wieder unter Kontrolle. [mehr]

Fachartikel

Praktische Tools für Domänencontroller (3) [17.04.2017]

Windows-Server und insbesondere Domänencontroller und somit das Active Directory stellen zahlreiche Dienste und Informationen bereit, die der Administrator stets im Blick haben sollte. Doch die Unterstützung, die er dabei beispielweise vom Active Directory erhält, sorgt nicht immer für Gewissheit darüber, dass tatsächlich alles nach Plan läuft. Dieser Artikel will dies mit Werkzeugen zur Dokumentation des Active Directory, dessen Visualisierung und auch der Funktionskontrolle von Domänencontrollern ändern. Aber auch bei der Leistungsoptimierung der Server selbst kommen clevere Werkzeuge zum Einsatz. Im dritten Teil geht es um die Auslastung von CPU und RAM und die Analyse von Bluescreens.
 [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen