Meldung

Das Wichtigste auf einen Blick

Fair Computer Systems hat seine Software zum IT-Asset-Management aktualisiert. 'Asset. Desk 5.0' erlaubt nun unter anderem die Individualisierung von Inventardaten. So kann der Nutzer selbst definieren, welche Daten das Werkzeug zu einem Gerät auf dessen Übersichtsseite anzeigt.
Mit "Asset.Desk 5.0" kann sich der Nutzer nur die Daten zu einem Gerät anzeigen lassen, die er auch wirklich benötigt
Nicht benötigte Felder lassen sich bei "Asset. Desk 5.0" [1] mit einem grafischen Editor aus der Darstellung entfernen, notwendige hinzufügen. Ebenfalls neu ist die automatische Erkennung von virtualisierten Systemen. Diese werden durch ein eigenes Icon im Übersichts-Baum ersichtlich gemacht und lassen sich ihrem jeweiligen Hostsystem zuordnen. Beim Thema Lizenzmanagement will der Hersteller ebenfalls einen großen Schritt in Richtung Automatisierung gemacht haben. Über die einmalige Definition von Filtern kann der Benutzer neu installierte Software ohne manuellen Eingriff sofort der entsprechenden Katalogsoftware zuordnen.

Mit der Einführung von Buchungskreisen soll es die Lösung zudem ermöglichen einzelne Firmen, zum Beispiel innerhalb eines Unternehmensverbunds, zu unterscheiden. Außerdem verfügt das Programm mit Hilfe von teilweise optional erhältlichen Scannern nun über die Funktion, auch Mac-Rechner sowie Android- Smartphones im Unternehmensnetzwerk zu erfassen. Der Preis von Asset.Desk 5.0 richtet sich nach der Anzahl der damit verwalteten Clients. In der Staffel bis 199 Clients beispielsweise kostet das Tool in der Basisversion 20 Euro pro Client.
9.02.2012/ln

Tipps & Tools

Download der Woche: PDFsam Basic [17.01.2017]

Was die originalgetreue Darstellung von Dokumenten betrifft, sind PDF-Dateien heute der Standard. Damit geht jedoch einher, dass die Dateien bei der Darstellung in einem PDF-Viewer zunächst einmal nicht veränderbar sind. Für Modifikationen ist dann eine meist kostenpflichtige PDF-Suite nötig. Wer hier auf Ballast verzichten will, sollte einen Blick auf 'PDFsam Basic' werfen. Das Herausnehmen einzelner Seiten etwa stellt mit dem kostenfreien Tool kein Problem dar. [mehr]

Erstes Sonderheft 2017: Microsoft Cloud [16.01.2017]

Während das aktuelle IT-Administrator Sonderheft zu Windows Server 2016 auf reges Interesse stößt, ist schon die nächste Spezialausgabe in der Mache - das Sonderheft 'Microsoft Cloud' erscheint Ende März und zeigt auf 180 Seiten, wie die Erweiterung der eigenen IT-Infrastruktur in die Microsoft-Cloud technisch funktioniert. Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Wie immer erhalten Abonnenten das Sonderheft zu einem Vorzugspreis. [mehr]

Begrünter USB-Hub [14.01.2017]

Fachartikel

Rollenverwaltung unter Exchange 2013 mit der PowerShell (2) [16.01.2017]

Neben den Database Availability Groups war Role Based Access Control – kurz RBAC – eine der größten Anpassungen in Exchange 2010. Die Tragweite ist auch in Exchange 2013 zu spüren, denn das Konzept bietet deutlich mehr Flexibilität bei der Rechtevergabe als die vorherigen Access Control Lists. Dieser Workshop geht auf die wichtigsten Punkte zur Konfiguration über die PowerShell ein. Im zweiten Teil der Serie beschäftigen wir uns damit, wie Sie neue Verwaltungsrollengruppen anlegen, eigene Verwaltungsrollengruppen erstellen, den Verwaltungsbereich festlegen und Rollenzuweisungsrichtlinien administrieren. [mehr]

Buchbesprechung

SQL Hacking

von Justin Clarke et al.

Aktuelle Admin-Jobs

USU Software AG - Project Management meets Software Development = IT-Consultant (m/w)

(München, Deutschland) Als dynamisch wachsendes Unternehmen des IT-Mittelstandes suchen wir für ... [mehr]

E&L medical systems GmbH - IT- Servicetechniker (m/w) für medizinische Klinik-Software

(Erlangen, Deutschland, Münster, Deutschland) eundl.de Ab sofort suchen wir für den Hauptsitz ... [mehr]

Danfoss GmbH - Network Security - Lead Consultant (m/f)

(Ames, USA, Neumünster, Deutschland, Nordborg Sogn, Dänemark) Areas of Responsibilities, Key Tasks ... [mehr]

Anzeigen