Meldung

Hochverfügbare Virtualisierungszentrale

Mit der 'Uptime Appliance für VMware vCenter Server' bringt Stratus eine Komplettlösung aus Server-Hardware und Software für den ausfallsicheren Betrieb des Management-Tools von VMware auf den Markt. Unternehmen soll es so möglich sein, ihre gesamten Virtualisierungslösungen in einer hochverfügbaren Infrastruktur einzusetzen.
Die "Uptime Appliance für VMware vCenter Server" [1] soll einem Single Point of Failure vorbeugen, der sich laut Stratus mit dem Einsatz von VMware vCenter Server auftut. Bei einem Ausfall des zentralen Management-Tools von VMware bestehe keine Kontrolle mehr über die diversen Hosts oder virtuellen Maschinen innerhalb der Infrastruktur. Um dieses Problem zu vermeiden, hat Stratus ein Produktpaket geschnürt, das aus einem Intel-basierten fehlertoleranten Server mit einem Single-Socket Quad-Core 2.0 GHz System, mindestens vier 146-GByte-15K-RPM-Festplatten, 16 GByte logischem Speicher, Microsoft Windows 2008 R2 Standard Edition sowie dem Stratus Automated Uptime Layer besteht und auch VMware vCenter Server 5 Standard Edition umfasst.

Der Hersteller bescheinigt der Appliance eine einfache Installation und Konfiguration, gerade im Vergleich zum Betrieb einer clusterbasierten Verfügbarkeitslösung für vCenter Server. Die Uptime Appliance bietet laut Stratus eine Verfügbarkeit von über 99,999 Prozent für alle Virtualisierungs-Ressourcen, die damit betrieben werden. Im Unterschied zu der clusterbasierten Lösung reagiere die Appliance zudem nicht auf Fehler, sondern verhindere sie.
9.02.2012/ln

Tipps & Tools

Turbo-Ladegerät für Reisende [27.06.2015]

Die Zahl der Geräte im täglichen Einsatz nimmt mit Unmengen an Tablets und Smartphones von Tag zu Tag weiter zu - und die Gadgets müssen alle mit Strom versorgt werden. Wenn Sie jetzt im Dienstwagen in einen Auflade-Stau kommen, bietet sich der 'tizi Turboloader' an. Das stabile und relativ schwere Aluminium-Gehäuse in knalligen Rot stellt bis zu vier USB-Ports mit zusammen maximal 9,6 Ampere über den Zigarettenanzünder-Schacht bereit. [mehr]

Bordeigene Verschlüsselung wiederherstellen [26.06.2015]

Nicht immer sind zusätzliche Tools für die lokale Verschlüsselung von Daten auf dem Rechner notwendig. Unter Windows 8 oder Windows 8.1 ist die Möglichkeit, Ordner und Dateien vor unerwünschtem Zugriff zu schützen, mit dem EFS-Dateisystem (Encrypting File System) schon eingebaut. Allerdings ist die entsprechende Checkbox manchmal für Anwender blind gestellt und dann geht nichts mehr weiter. Dies lässt sich über die Registry ändern. [mehr]

Vorschau Juli 2015 [22.06.2015]

Fachartikel

Authentifizierung für mobile Nutzer mit Amazon Cognito [15.06.2015]

Amazon Cognito ist ein Service für die sichere Verwaltung und Synchronisation von Nutzer-Identitäten und -Daten über mehrere mobile Geräte verschiedener Plattformen hinweg. In diesem Beitrag erklären wir, wie Sie Amazon Cognito verwenden können, um auf Anfragen mobiler Benutzer besser zu reagieren. [mehr]

Buchbesprechung

Basiswissen ITIL

von Nadin Ebel

Anzeigen