Meldung

Hochverfügbare Virtualisierungszentrale

Mit der 'Uptime Appliance für VMware vCenter Server' bringt Stratus eine Komplettlösung aus Server-Hardware und Software für den ausfallsicheren Betrieb des Management-Tools von VMware auf den Markt. Unternehmen soll es so möglich sein, ihre gesamten Virtualisierungslösungen in einer hochverfügbaren Infrastruktur einzusetzen.
Die "Uptime Appliance für VMware vCenter Server" [1] soll einem Single Point of Failure vorbeugen, der sich laut Stratus mit dem Einsatz von VMware vCenter Server auftut. Bei einem Ausfall des zentralen Management-Tools von VMware bestehe keine Kontrolle mehr über die diversen Hosts oder virtuellen Maschinen innerhalb der Infrastruktur. Um dieses Problem zu vermeiden, hat Stratus ein Produktpaket geschnürt, das aus einem Intel-basierten fehlertoleranten Server mit einem Single-Socket Quad-Core 2.0 GHz System, mindestens vier 146-GByte-15K-RPM-Festplatten, 16 GByte logischem Speicher, Microsoft Windows 2008 R2 Standard Edition sowie dem Stratus Automated Uptime Layer besteht und auch VMware vCenter Server 5 Standard Edition umfasst.

Der Hersteller bescheinigt der Appliance eine einfache Installation und Konfiguration, gerade im Vergleich zum Betrieb einer clusterbasierten Verfügbarkeitslösung für vCenter Server. Die Uptime Appliance bietet laut Stratus eine Verfügbarkeit von über 99,999 Prozent für alle Virtualisierungs-Ressourcen, die damit betrieben werden. Im Unterschied zu der clusterbasierten Lösung reagiere die Appliance zudem nicht auf Fehler, sondern verhindere sie.
9.02.2012/ln

Tipps & Tools

Download der Woche: Display Driver Uninstaller [30.08.2016]

Jeder kennt das Problem: Der Grafikkartentreiber funktioniert nicht richtig, und dann schafft es die mitgelieferte Deinstallationsroutine nicht einmal, den Treiber vollständig und korrekt vom PC zu entfernen. Das Ergebnis ist ein instabiler PC, der wahrscheinlich nicht nur bei der Grafikausgabe immer wieder Probleme bereitet. Wer Kartentreiber wirklich komplett vom Rechner bekommen möchte, sollte einen Blick auf den 'Display Driver Uninstaller' werfen, der bei seinen Reinigungsarbeiten Dateien, Ordner und die Registry mit einbezieht. [mehr]

Endspurt zum Sonderheft 'Windows Server 2016' [29.08.2016]

Ende September wird Windows Server 2016 offiziell erhältlich sein. Und schon Mitte Oktober kommt auch das passende IT-Administrator-Sonderheft rund um die neueste Server-Version aus Redmond und ihr Zusammenspiel mit Windows 10 in den Handel. Derzeit glüht in der Redaktion noch der Korrekturstift, doch das Sonderheft liegt voll im Zeitplan. Bestellen Sie die Spezialausgabe zum Preis von 29,90 Euro am besten noch heute vor. Abonnenten erhalten die Ausgabe zum Sonderpreis von nur 24,90 Euro. [mehr]

Fachartikel

Im Test: CensorNet SMS Passcode [29.08.2016]

Zweifaktorauthentifizierung mit SMS oder E-Mail bei der Anmeldung – das klingt nach einer ganzen Menge Arbeit. Und spätestens, wenn das Wort RADIUS fällt, sinkt die Motivation des Administration schnell ins Bodenlose. Doch die Software SMS Passcode beweist einmal mehr, dass Sicherheit ganz einfach sein kann. [mehr]

Aktuelle Admin-Jobs

T-Systems on site services GmbH - PLM Consultant Windchill (m/w)

(München) Sie haben Ihr Hochschulstudium der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder ähnliches ... [mehr]

Copart Deutschland GmbH - IT-Systemadministrator/in (m/w)

(Düren) Die Copart Deutschland GmbH ist eine Tochter des weltweit tätigen und in den USA ansässigen ... [mehr]

Fleischwerk EDEKA Nord GmbH - Systemadministrator (m/w)

(Lüttow Valluhn) Seit 2006 werden im mecklenburgischen Valluhn hochwertige Fleisch- und Wurstwaren ... [mehr]

Anzeigen