Meldung

Hochverfügbare Virtualisierungszentrale

Mit der 'Uptime Appliance für VMware vCenter Server' bringt Stratus eine Komplettlösung aus Server-Hardware und Software für den ausfallsicheren Betrieb des Management-Tools von VMware auf den Markt. Unternehmen soll es so möglich sein, ihre gesamten Virtualisierungslösungen in einer hochverfügbaren Infrastruktur einzusetzen.
Die "Uptime Appliance für VMware vCenter Server" [1] soll einem Single Point of Failure vorbeugen, der sich laut Stratus mit dem Einsatz von VMware vCenter Server auftut. Bei einem Ausfall des zentralen Management-Tools von VMware bestehe keine Kontrolle mehr über die diversen Hosts oder virtuellen Maschinen innerhalb der Infrastruktur. Um dieses Problem zu vermeiden, hat Stratus ein Produktpaket geschnürt, das aus einem Intel-basierten fehlertoleranten Server mit einem Single-Socket Quad-Core 2.0 GHz System, mindestens vier 146-GByte-15K-RPM-Festplatten, 16 GByte logischem Speicher, Microsoft Windows 2008 R2 Standard Edition sowie dem Stratus Automated Uptime Layer besteht und auch VMware vCenter Server 5 Standard Edition umfasst.

Der Hersteller bescheinigt der Appliance eine einfache Installation und Konfiguration, gerade im Vergleich zum Betrieb einer clusterbasierten Verfügbarkeitslösung für vCenter Server. Die Uptime Appliance bietet laut Stratus eine Verfügbarkeit von über 99,999 Prozent für alle Virtualisierungs-Ressourcen, die damit betrieben werden. Im Unterschied zu der clusterbasierten Lösung reagiere die Appliance zudem nicht auf Fehler, sondern verhindere sie.
9.02.2012/ln

Tipps & Tools

Schnelle Verknüpfung zum Datei-Verlauf [29.01.2015]

Jede Windows-Version speichert die zuletzt besuchten Ordner und geöffneten Dateien in einem Ordner namens 'recent'. Allerdings wird die dazugehörige Option 'Zuletzt verwendet' standardmäßig nur im Startmenü von Windows XP, Vista und Windows 7 angezeigt. Mit einem kleinen Trick können Sie sich die Ansicht auch unter Windows 8 einrichten. Dafür müssen Sie lediglich den Recent-Ordner per Verknüpfung auf dem Startbildschirm anheften. [mehr]

Download der Woche: Universal USB Installer [27.01.2015]

Wenn Sie vor Ort eine Arbeitsstation neu aufsetzen oder deren Hardware überprüfen wollen, gehört ein vorkonfigurierter USB-Stick mit einem schlanken Linux in die Arbeitstasche. Als Alternative zum bekannten 'Yumi' können Sie auch einmal den kostenfreien 'Universal USB Installer' ausprobieren. Das gerade einmal 1 MByte große Windows-Programm mit simpler aber effizienter Benutzeroberfläche erstellt mit wenigen Klicks aus diversen Live Linux-Distributionen bootfähige USB-Datenträger. Die Liste der möglichen Umgebungen zählt mehr als 50 Einträge. [mehr]

Fachartikel

Windows Server 2012 R2: Server mit dem Server-Manager verwalten (2) [19.01.2015]

Die Verwaltung der Windows Server 2012 R2-Landschaft findet über den Server-Manager statt. Er ist das Steuerrad der Server-Administration und steht dabei sowohl auf dem Server selbst als auch auf Windows 8.1-Arbeitsstationen zur Verfügung. Lesen Sie im zweiten Teil unseres großen Server-Manager-Workshops, wie Sie die Anpassung der Kachel-Oberfläche an individuelle Anforderungen vornehmen. Ist dies erfolgreich erledigt, stellt der Server-Manager den Best Practices Analyzer bereit, der die Infrastruktur auf mögliche Fehler und Optimierungen untersucht. [mehr]

Buchbesprechung

Computer Forensik

von Alexander Geschonnek

Anzeigen