Meldung

Neues Tablet von Aldi-Marke Medion

Nach dem ersten Tablet von MEDION im Dezember legt der Anbieter nun nach und bietet ab Ende März das LIFETAB P9516 an. Es kommt in den Maßen 264 x 13,3 x 189 mm daher und bietet eine leistungsfähige Hardware, Android-Plattform mit automatischem Update auf Android 4.0 sowie UMTS- und WLAN-Kombi.
Das LIFETAB P9516 bietet vielfältige Anschlussmöglichkeiten
Das neue Tablet von Medion [1] verfügt über neue Features wie der USB-Host-Funktion, mit der Daten direkt vom USB-Stick übertragen werden können ohne das LIFETAB mit einem PC zu verbinden. Zusätzlich lassen sich Tastatur oder Maus anschließen. Das Tablet ist außerdem mit Bluetooth 3.0, microHDMI, Kartenleser und Audio-Out ausgestattet.

Zwei integrierte Kameras mit 2.0 Megapixel Front-Webcam und 5.0 Megapixel Kamera mit LED Blitzlicht auf der Rückseite eignen sich für Videokonferenzen oder Schnappschüsse. UMTS- und WLAN-Kombi sorgen für den direkten Zugriff auf das Internet. Der 32 GByte große interne Speicher ist bei Bedarf per microSD/microSDHC erweiterbar. Die Rechenleistung erbringt ein NVIDIA Tegra 2 Dual Core-Prozessor. Für 335 Euro ist das Gerät ab Ende März verfügbar.
21.03.2012/dr

Tipps & Tools

Verwaltung von mehreren Monitoren [21.11.2014]

Viele Mitarbeiter sitzen mittlerweile vor zwei Bildschirmen, entweder um parallel effizienter an verschiedenen Anwendungen arbeiten zu können oder um den Desktop besser im Auge zu behalten. In so einem Fall lohnt sich stets ein Blick auf das Angebot an entsprechenden Tools für den Multi-Monitor-Betrieb. Mit dem kostenfreien 'MultiMonitorTool' etwa können Sie Fenster zwischen den Monitoren verschieben, Monitore deaktivieren oder den Haupt-Bildschirm setzen. [mehr]

Verzögerung von Autostart-Programmen beenden [20.11.2014]

Die Dauer für den Routine-Aufruf von Autostart-Programmen unter Windows beträgt um die zehn Sekunden. Ursprünglich sollte diese Zeitspanne dafür sorgen, dass der Rechner bei mehreren zu öffnenden Anwendungen oder Diensten nicht in die Knie geht. Mit aktuellen leistungsfähigen Rechnern ist ein derartig verzögerter Autostart jedoch eigentlich überflüssig geworden. Daher können Sie mit einem kleinen Eingriff in die Registry dieses Zeitfenster minimieren. [mehr]

Fachartikel

Windows Server Update Services installieren und verwalten (2) [17.11.2014]

Wie Windows Server 2008 R2 verfügt auch Windows 2012 über die Windows Server Update Services. Dieser Dienst kann für Microsoft-Betriebssysteme, aber auch für alle anderen Microsoft-Produkte, Updates herunterladen und im Netzwerk zur Verfügung stellen. Die Clients und Server im Netzwerk rufen Aktualisierungen dann automatisch ab. Der Vorteil dabei ist die zentrale Steuerung. Im zweiten Teil des Online-Workshops beschäftigen wir uns damit, wie Sie im Detail Updates genehmigen und bereitstellen und wie Sie unter Windows 8 auch ohne WSUS für automatische Updates sorgen. [mehr]

Buchbesprechung

Samba 4

von Stefan Kania

Anzeigen